1&1: Datenvolumen optional aufstocken und so Geschwindigkeitsdrosselung aufheben

1und1-logo.pngDa scheint der Provider 1&1 eine neue optionale Möglichkeit für das mobile Internet einzuführen, die sicherlich einige Kunden begrüßen würden. Und zwar gibt es in Deutschland kein mobiles Internet ohne eine Volumenobergrenze, in der Regel sind die meisten attraktiven Tarife mit ca. 500MB Volumen für einen ganzen Monat ausgestattet. Wer unterwegs nur WhatsApp, Twitter, Facebook und Co. nutzt, der komt damit sicherlich über den Monat, doch nicht selten kommen viele Nutzer auch vor Ende des Monats an das Ende ihres Volumens. Dann surft man in der Regel gedrosselt mit GPRS- oder EDGE-Geschwindigkeit, was teils einfach unerträglich ist, doch man ist mehr oder weniger bis zum neuen Rechnnungsmonat dazu gezwungen.

Kollege René von mobiFlip hat aber eine interessante Nachricht eines Lesers erhalten, in der wir offenbar sehen können, dass 1&1 für seine Tarife in Zukunft eine Option bei der genannten Drosselung anbieten werden. Offenbar sollte diese Nachricht noch nicht hinaus in die Welt gelangen, eine Einführung der darin beschriebenen Optionen kann ich mir gut für Beginn des nächsten Monats vorstellen. Bisher hat 1&1 nichts offiziell kommuniziert.

Lieber 1&1-Kunde, Ihre Internet-Flat beinhaltet ein monatliches Highspeed-Kontingent, welches Sie nun ausgeschöpft haben. Sie können nun mit einer Geschwindigkeit von bis zu 64kBit/s kostenlos weitersurfen. Alternativ dazu können Sie ihr Highspeed-Kontingent ab bereits 2,99 Euro um je 500MB oder 9,99 Euro um je 2.000MB erweitern. Ab dem 22 des Monats steht Ihnen wieder das in Ihrem Tarif enthaltene Highspeed-Kontingent in voller Bandbreite bei uns zur Verfügung. Buchen Sie bequem online über die URL: www.1und1.de/mobile-center. Ihr 1&1 Kunden-Service.