Braucht es noch einen PC mit Windows oder einen Mac daheim? Nicht unbedingt, ein Chrome OS-Computer tut es inzwischen auch und hier hat man als Nutzer ein wenig mehr Planungssicherheit für die Zukunft. Fünf Jahre gibt es Sicherheitsupdates, des Weiteren bekommt man ohne Probleme alle Neuerungen von Chrome OS kostenlos direkt von Google als Update geliefert. Deshalb dürfte auch die neue Acer Chromebase 24 interessant sein, die nun offiziell vorgestellt wurde.

Das ist ein All-in-One-PC, also ein IPS-Bildschirm mit einem integrierten Rechner. Das 23,8″ große Display löst mit Full HD auf, unter der Haube gibt es je nach Modell verschiedene Intel-Prozessoren zur Auswahl und bis zu 8 GB RAM Arbeitsspeicher. Optional kann der Bildschirm auch mit Touch bestellt werden, zudem gibt es eine Webcam, einen Lautsprecher, vier Mikrofone, 3 x USB, 1 x Ethernet, 1 HDMI, WLAN und VESA-Kompatibilität.

Leider gibts keine Infos zum Preis oder zur Verfügbarkeit.

(via OMGChrome)

congstar wie ich will 800x250

Über den Autor

Autor und Gründer

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.

Ähnliche Beiträge

  • Ich wünschte ich könnte die älteren Leute in meiner Familie endlich von Chrome OS überzeugen anstatt sie mit ihrem Windows zu „betreuen“. Aber sie brauchen doch „unbedingt“ Word und können ihr bisschen Geschreibsel auf keinen Fall mit Google Docs machen …

    Dabei arbeite ich selbst so gerne mit Chrome OS.

    • Chrome OS ist wenigstens Idiotensicher, erachte ich auch als großen Vorteil. Ohne jetzt jemand direkt als Idiot bezeichnen zu wollen, du weiß was ich meine :D