Amazon-Chef Jeff Bezos fordert Modifizierung der Patentsysteme

amazon-logoEin neues Smartphone oder Tablet ist inzwischen leider fast gleichbedeutend mit einer neuen Klage, vor allem Apple, Samsung und Microsoft machen sich das Leben tagtäglich schwerer, doch auch viele kleinere Hersteller bekommen ihr Fett weg oder klagen selbst. Lustigerweise wollen viele Hersteller gar nicht andauernd vor Gericht ziehen, zumindest wird das meist von deren Geschäftsführern, CEOs und Vorstandsmitgliedern in der Öffentlichkeit so suggeriert, während aber gleichzeitig die Freigabe für die nächste Klage unterschrieben wird.

Auch Jeff Bezos von Amazon hat die Nase voll und fordert inzwischen auch die Regierungen auf, dass sie gegen diese derzeitigen Patentkriege einschreiten sollen. Der CEO von Amazon ist ganz klar der Meinung, dass Patente derzeit Innovationen einbremsen, anstatt sie zu unterstützen und voranzutreiben.

Patents are supposed to encourage innovation and we’re starting to be in a world where they might start to stifle innovation.

Auch Bezos fordert vor allem die Überarbeitung der verschiedenen Patentsysteme, doch wiederum ist er nicht der Erste, der das fordert, doch bisher hat sich gar nichts getan. Denn schaden diese Kriege vielleicht den Unternehmen, ein wenig den Kunden, die verschiedenen Staaten kassieren hier aber bei diesen Milliarden-Schlachten dick mit ab. Es gibt für die Regierungen als nur wenig Gründe, warum man dagegen vorgehen sollte, immerhin spült es mächtig viel Geld in die Staatskassen.

Bezos wurde nebenbei in seinem Interview mit Metro auch wieder zum Amazon-Smartphone befragt, doch eine richtige Antwort gab es darauf natürlich nicht. (via)