congstar prepaid

amplify xposed

Mit dem Xposed Framework kann man das eigene Android-Gerät nicht nur optisch aufbohren, sondern auch die Akkulaufzeit verlängern. In diesem Fall benötigt man einfach die Erweiterung namens Amplify, mit welcher die Akkulaufzeit deutlich verlängert werden kann. Amplify ermöglicht euch die sogenannten Wakelocks, Alarme und so weiter zu begrenzen.

Diverse Prozesse sorgen im Hintergrund immer dafür, dass ein Android-Smartphone und Tablet auch bei ausgeschaltetem Bildschirm immer wieder erwacht und nie so ganz schläft. Diesen Akkuverbrauch kann man mit diversen Tools senken, erfolgreich wohl mit Amplify, das euch eine detaillierte Kontrolle über diese Hintergrundprozesse ermöglicht.

Amplify bekommt ihr kostenlos bei Google Play, diverse Pro-Funktionen gibt es aber erst gegen In-App-Käufe. Schaut mal rein, dürfte sich lohnen, wenn ihr sowieso Root und Xposed nutzt.

(via Reddit)

Über den Autor

Autor und Gründer

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.

Ähnliche Beiträge

  • Chris

    Also wenn sdas haelt was es verspricht, dann waere das ein ziemlich cooles ToolPlugin. Muss mir mal XPose anschauen.

    • Chris

      Es werden jede Menge Wakelocks geblockt, das habe ich mit BetterBatteryStats verifiziert. Ueber die Auswirkung auf die Akkulaufzeit kann ich noch nichts sagen, wird sich in den naechsten Tagen zeigen.

      Das Schoene ist, dass Amplify im Gegensatz zu Programmen wie JuiceDefender nicht gleich die ganze Datenverbindung killt, sondern selektiv einzelne Apps blockiert legt und das dann auch nur zeitweise. Das hilft auch bei Apps, die gar keine Datenverbindung nutzen, aber trotzdem massiv Batterie fressen.

  • pokoyo

    Mal installiert, aber die app selber liefert wenig informationen zu den jeweiligen processen.

  • Lassitter

    Ich nutze Amplify (bzw. den/die Vorgänger) schon ne ganze Weile und kann es echt nur weiterempfehlen!

    Angefangen hat es damit, die Wakelocks für die Google Standortabfrage zu begrenzen (nlpunbounce). Normalerweise wird eine Standortabfrage alle 60 Sekunden durchgeführt und das Gerät dann für 15 Sekunden wachgehalten: sprich 25% der Zeit ist dein Gerät alleine dadurch wach. Man kann das dann auf z.B. alle 5 Minuten einstellen… reicht vollkommen für z.B. Google Now (Wegstrecken…)

    Irgendwann hieß das Tool dann LionTamer und jetzt Amplify und ist richtig mächtig geworden. Man muss allerdings auch ein bisschen herum experimentieren und sich Stück für Stück vor arbeiten, damit man da nicht zu viel begrenzt. Nicht alle Wakelocks sind „unnötig“ – im Gegenteil :-)