Android 4.2.2: Das sind die kleinen und unauffälligen Veränderungen

Wow, die Jungs von Android Police haben definitiv nicht nur Augen wie Adler, sondern offenbar auch reichlich Zeit dafür, die neuste Android-Version komplett zu durchkämmen und gemachte Veränderungen festzustellen. In einem weiteren Artikel vergleichen sie Veränderungen von Android 4.2.1 zu Android 4.2.2 und da gibt es unzählige Dinge, die man verbessert bzw. verändert hat. Dinge, die mir auf den Screenshots der Kollegen nicht auffallen würden, hätten sie nicht jeweils beschrieben, was sich verändert hat. Es sind unzählige Veränderungen von Beschreibungen, wie beispielsweise anstelle von “Klingeltöne” nun die Überschrift “Klingeltöne & Vibration für Anrufe” eingesetzt wurde. Das zeigt, dass Google vor allem auch an der intuitiven Steuerung des Systems arbeitet, wozu auch derartige Details gehören.

Auf den folgenden Screenshots seht ihr immer links Android 4.2.1 und rechts Android 4.2.2. Wie gesagt, mir würde wohl keine dieser Veränderungen auffallen, wenn man mir sie nicht zeigt bzw. mich darauf hinweist. Übrigens würde mich interessieren, wie viel Zeit ihr benötigt, um diese eine kleine Veränderung des Lockscreens mit Entsperrmuster festzustellen, zu sehen im neunten Screenshot.

Übrigens ist ausschließlich bei den Screenshots zur Galerie kein Vergleich zu sehen, sondern dort werden die drei neuen Rahmen des Fotoeditors gezeigt.

daydreams-app-name

email-popup

favoriten-und-kontakte

galerie-rahmen

google-talk

gruppe-hinzufuegen-button

klingeltoene-setup

kontakt-hinzufuegen-button

lockscreen-pattern

lockscreen-widget-button

menu-zurück-button

sound-einstellungen

stoppuhr

sync-einstellungen

telefon-einstellungen

uhr

voicemail-einstellungen

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn weiter:

Über den Autor

Autor und Gründer
Google+

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.