Android Apple iOS Marktgeschehen Statistiken Tablet

Android-Tablets mit 39 Prozent Marktanteile im vierten Quartal 2011

Die Verkäufe von Android-Tablets könnten ohne Zweifel besser sein, das dürfte wohl jeder Hersteller ohne Vorbehalt abnicken. Doch im letzten Quartal 2011 kann man sich nicht beschweren, zumindest wenn man das Gesamtergebnis mit dem des Apple iPads vergleicht. Dieses wurde zu 15 Millionen Stück in den letzten drei Monaten 2011 verschifft, die konkurrierenden Android-Tablets kamen immerhin auf akzeptable 10 Millionen Exemplare.

[aartikel]B005M1WA6E:right[/aartikel]Davon dürfte aber knapp 50 Prozent allein auf die Kappe des Kindle Fire von Amazon gehen, da dieses laut Analysten zu ca. 5 Millionen Stück im letzten Quartal verschifft bzw. verkauft worden sein soll. Wenn Amazon diese Zahlen so oder so ähnlich bestätigen kann, wäre das schon ein enormer Erfolg für den amerikanischen Online-Riesen. Denn auf Anhieb den halben Markt mit den eigenen Geräten zu bedienen, wäre sicherlich auch im Interesse aller anderen Hersteller. Im Großen und Ganzen konnte Apple die Verkäufe des iPads zum Vorjahr 2010 verdoppeln und die Android-Hersteller verdreifachen, dies sorgt für einen abrutsch der Marktanteile von Apple auf 57 Prozent und einen Anstieg auf 39 Prozent für die Geräte mit Android.

Wenn man aber bedenkt, dass Apple lediglich zwei iPads am Markt hat und damit gegen zig Hersteller und hunderte Android-Tablets antritt, sind die Zahlen für Android weiterhin eher negativ einzustufen. [via/Quelle]

Über den Autor

Denny Fischer

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.

  • Gast

    Und ich bleibe dabei:
    Solange Android/Google kein global verfügbares Infrasystem für Musik/Film/TV/Zeitungen/Zeitschriften-Downloads an den Start bringt und auch die Unterstützung der professionellen Spielefirmen noch mau bleibt, wird sich an dieser suboptimalen Situation auch nichts ändern. Amazon machts doch vor. Die verkaufen nicht soviele Kindle, weil deren Tablet von der Hardware so toll ist, sondern weil das Ökosystem stimmt (dummerweise ist auch dieses derzeit nur in USA wirklich nutzbar).

    • Harry Amend

      Ich würde sogar noch weiter gehen, die verkrüppelten Oberflächen der Hersteller die Google nicht verbietet sind auch mit Schuld daran. Wird Zeit das das andriod System auf allen Geräten einheitlich wird.