ASUS Transformer TF700 nicht vor Juni 2012 im Handel

TF201 vs TF700T

Auf der CES in Las Vegas hat ASUS nur kurze Zeit nach dem Transformer Prime schon eine Neuauflage des Tablets präsentiert, das TF700, was allerdings für mächtig Aufruhr sorgte. Auch ich war damit absolut nicht einverstanden und hab dies auch in einem Artikel verfasst. Grund dafür war, dass man beim Transformer Prime kleine “Fehler”gemacht hat und nur kurze Zeit darauf einfach ein neues Tablet mit verbesserter Hardware auf den Markt bringt. Damit schlägt man dem Erstkäufer des Transformer Prime voll ins Gesicht, der dann eventuell sein Tablet nicht mehr zurückgeben kann und auch ein Tausch mit dem besseren Gerät nicht möglich ist.

[aartikel]B0067VGSXE:right[/aartikel]Entscheidender Vorteil der TF700 ist nicht nur das Display, welches jetzt 1920 x 1200 Pixel auflöst, sondern auch die besseren Funkmodule bzw. die neue Rückseite des Gerätes. Diese wurde überarbeitet und besteht nun nicht mehr zu 100 Prozent aus Aluminium, sondern hat einen schmalen Streifen Kunststoff unter welchem sich jetzt die Funkmodule befinden, dadurch dürfte sich der GPS- und WiFi-Empfang mehr als nur spürbar verbessern. ASUS hat in der Zwischenzeitlich aber offenbar soviel Kritik bekommen, dass man mit dem Marktstart des Gerätes noch warten möchte und es definitiv nicht vor dem kommenden Juni in den Handel bringen wird, zumindest meldet dies der offizielle Blog für Großbritannien.

Auf jeden Fall ist dies die richtige Entscheidung, mal schauen ob das Tablet auch auf dem MWC bzw. dann auf CeBIT in Hannover ausgestellt wird, damit wir vor dem Verkaufsstart noch ein kleines Hands-On vollziehen können. [via]

comments powered by Disqus