Uh yes, die neuste ClockworkMod Recovery-Version wird vor allem eine richtig nette Funktion mit an Bord haben, auf die sicherlich einige gewartet haben. So wird man in Zukunft im wohl beliebtesten und bekanntesten Recovery-System für Android-Geräte bald selbst Image-Dateien erstellen können, welche dann auf einem anderen Gerät auch installiert werden können. Habt ihr also einen ROM auf eurem Smartphone installiert, danach noch ein paar weitere Pakete mit ins System gepackt, könnt ihr das Ganze dann zusammen in ein neues Image-ZIP extrahieren und weiterteilen oder für euch als „sauberes“ Backup zurücklegen. Dabei werden übrigens keine privaten Daten aus dem Cache oder Data-Ordner geholt, sondern lediglich die für das System relevanten Dateien.

congstar wie ich will  468x060

Koushik Dutta hat diese Funktion nur auf Google Plus angekündigt, dazu aber kein Datum oder ähnliches für die neue Version genannt, lediglich die Versionsummer 6.0.1.1 war zu sehen. (via)

[asa]B007CYABWO[/asa]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen