Das Start-Up Nextbit hat eine interessante Idee gehabt, die nun schon einen ganzen Schritt weiter ist. Robin heißt das Smartphone, welches nicht nur eine besondere Optik hat, sondern auch eine interessante Strategie verfolgt. Die Cloud ist ein ganz wichtiger Bestandteil für das Robin, welches sogar LEDs an der Rückseite besitzt, die über die Synchronisierung mit der Cloud benachrichtigen. Unsere Kollegen haben bereits das Robin auf der CES anschauen können und vermitteln eine guten Eindruck vom Gerät.

Ab Mitte Februar liefert Nextbit das besondere Android-Smartphone an die eigenen Kickstarter und Backerkit-Backer aus. Über 1,6 Millionen Dollar konnte man über Crowdfunding für das Robin einsammeln! Für 399 Dollar gibt es das Robin zur Vorbestellung, mehr dazu auf deren Webseite.

Zu den Eckdaten des Robin zählen ein Snapdragon 808, 3 GB RAM Arbeitsspeicher, das 5,2″ Full HD Display, ein 2680 mAh Akku, der Fingerabdrucksensor (wie bei Xperia Z5 umgesetzt) und eine 13 MP Kamera an der Rückseite.

Über den Autor

Autor und Gründer

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.