Dieses Jahr werden wohl erstmals mehr Smartphones als Feature Phones verkauft

Wenn wir schon mal beim Thema Prognosen sind, dann mache ich gleich mal eine kleine Statistikstunde draus. Gerade hatte ich euch noch über App-Downloads berichtet, welche in diesem Jahr mit einer Anzahl von 70 Milliarden erwartet werden. Allein 56 Milliarden Downloads sollen dann auf die Kappe von Smartphones gehen, die in diesem Jahr ebenfalls erstmals eine Schallmauer durchbrechen können. So sind Smartphones zwar absolute Bestseller, werden bis heute aber nach wie vor weltweit weniger als normale Feature Phones/Handys verkauft. Doch wenn es nach der IDC geht, dann wird sich das in diesem Jahr ändern.

IDC_smartphone_chart

Um die 918 Millionen Smartphones sollen in diesem Jahr weltweit über die Ladentheken gehen und damit wären 50,1 Prozent der weltweit verschifften Mobiltelefone moderne Smartphones. Dafür werden nicht nur die vielen inzwischen sehr populären Funktionen sorgen, sondern vor allem auch die Preise, die für Smartphones in den letzten Jahren immer weiter gefallen sind. Wie das bei jedem Markt so ist, bekommt man auch hier immer mehr für weiter sinkende Preise. Der bessere Ausbau von Funknetzen spielt auch eine wichtige Rolle, wodurch Smartphones dann auch in Schwellenländern interessanter werden. Zu den absatzstärksten Ländern zählen immerhin Staaten wie China, Brasilien und Indien, alle drei Staaten sind nicht gerade für ihren Wohlstand bekannt.

Die weiterführenden Prognosen bis in 2017 sind sicherlich nicht unrealistisch, allerdings ist der Markt zu schnelllebig, um da jetzt schon genauere Zahlen nennen zu können.

(via Cnet)

comments powered by Disqus