Google hat bekanntlich eine eigene Android-App, über welche Google Now und andere Funktionen gesteuert werden. Mit der neusten Version der Beta bekommt man nun einen In-App-Browser spendiert, was ich auf Anhieb eigentlich ganz interessant finde. Der In-App-Browser sorgt dafür, dass die über die Google-App aufgerufene Suchergebnisse direkt innerhalb der App geöffnet werden und dafür nicht erst der installierte Browser des Systems zum Einsatz kommen muss.

Das geht etwas fixer und kann für eine kurze Suche daher auch komfortabler sein. Bei mir ist die besagte Funktion zwar auch schon am Start, wird aber noch mit „derzeit nicht verfügbar“ markiert. Bei Kollege Caschy hingegen war die Funktion bereits aktivierbar. Auf jeden Fall muss man wohl im Beta-Programm der App angemeldet sein und natürlich die aktuellste Version auf dem Gerät installiert haben.

In den Einstellungen der App unter „Konten & Datenschutz“ lässt sich der In-App-Browser aktivieren oder auch wieder abschalten, wie ihr auf dem folgenden Screenshot sehen könnt:

Bild: Stadt-Bremerhaven

Bild: Stadt-Bremerhaven