Google führt Schutz ein für versehentliche Klicks auf mobile Werbung

12-5-2012 12-03-26 PM

Werbung im Internet ist unglaublich wichtig, da sind wir uns einig, denn nicht nur dieser Blog lebt davon, sondern auch Unternehmen wie Google könnten ohne Werbung nicht so existieren. Man bietet dank der eigenen Seiten und Plattformen, die überaus erfolgreich sind, vor allem auch vielversprechende Werbeplätze an. Unter anderem zählen dazu inzwischen auch die mobilen Anzeigen, wie sie etwa von vielen Entwicklern in kostenlose Apps eingebunden werden. Doch ein Problem war bisher immer, dass oftmals nur versehentlich auf Werbung geklickt wurde und das von den Nutzern gar nicht beabsichtigt war.

Das ist nicht nur für den Nutzer störend, sondern letztlich auch nicht effektiv für den Werbenden, der zwar Klicks erhält aber letztlich dadurch keinen neuen Kunden für seine Produkte. Das hat Google eben erkannt und nun auch verbannt, denn in einem der eigenen Blogs hat man jetzt die neuen Banner vorgestellt, die von einem Nutzer nach einem Klick nochmals bestätigt werden müssen. Drück man jetzt also innerhalb einer App auf die Werbeanzeige, muss man mit einem weiteren Klick bestätigen, dass das gewollt war. Erst dann wird man auf die Webseite der Anzeige geleitet.

Das macht die Werbung effektiver und den Nutzer glücklicher, ein kleiner aber klasse Schritt.