Google könnte zum Event am 4. Oktober neben einem neuen Chromecast, den Pixel-Smartphones und Daydream View wohl auch neue Chromebooks an den Start bringen. „Made by Google“, so die Headline zum Event in weniger als zwei Wochen, wir erwarten einige neue Hardware. Es deutet sogar vieles darauf hin, dass wir zum Event auch neue Chromebooks sehen werden, die Google in enger Zusammenarbeit mit anderen Herstellern entwickelt hat.

Samsung könnte am Start sein, da sind sich die ChromeUnboxed-Kollegen doch sehr sicher, zumindest deuten das seit einiger Zeit diverse Infos in den Code Reviews an. Duncan Laurie soll unter anderem ein Hinweis sein, der ist zuletzt an den Codes der Geräte beteiligt gewesen, die Google selbst oder eng mit anderen Herstellern zusammen entwickelte, wie etwa die Chromebook Pixels.

„Cave“ soll der Codename eines neuen Chromebooks sein, das vermutlich am 4. Oktober präsentiert werden könnte. Das passt zu den bisherigen Berichten, unter dem Motto „made by Google“ würde man dann einen neuen Chromecast, neue Chromebooks, ein VR-Headset und zwei Pixel-Smartphones präsentieren, was auch angemessen der weltweit gestarteten Werbekampagne wäre.

Google hätte zudem zu vermelden, dass weitere schon erhältliche Chromebooks Zugriff auf Google Play bekommen.

Über den Autor

Autor und Gründer

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.