Google Play: Nexus 4, Nexus 7 und Nexus 10 können nur via Kreditkarte gekauft werden (Hinweis)

kreditkarteKreditkarten sind in Deutschland ja eher Mangelware bei den meisten Leuten, was auch daran liegt, dass man diese hierzulande eigentlich nur selten benötigt. Deshalb besitze ich selbst auch nur eine Prepaid-Kreditkarte, die ab und zu für Einkäufe im Netz zum Einsatz kommt, sonst aber nicht wirklich von mir genutzt wird. Prepaid heißt aber, ich muss meine Karte vorher mit Geld aufladen, was in den nächsten Tagen nicht ganz unwichtig wird. Denn ab dem kommenden Dienstag (13. November) ist das neue Nexus 4 und auch das Nexus 10 verfügbar, zudem noch das Nexus 7 mit 3G, wobei ich persönlich mir nur das Smartphone kaufen werde.

Google Play bietet für Hardware bekannterweise nicht die Bezahlung via Bankeinzug oder ähnlich an, nämlich ausschließlich via Kreditkarte

Hätte ich also gerade nicht durch Zufall gelesen, dass ja eine Kreditkarte vonnöten ist, hätte ich mir nächste Woche das Teil bestellen wollen und das wäre schiefgegangen, weil eben nicht genügend Geld auf meiner Karte ist. Wer also ebenfalls eine Prepaid-Kreditkarte besitzt und sich nächste Woche eines der neuen Nexus-Geräte kaufen möchte, sollte nicht vergessen die Karte noch pünktlich aufzuladen oder überhaupt in Google Play als Zahlungsmittel zu hinterlegen.

UPDATE: 10 Euro für den Versand mit einplanen!

Für Einkäufe im Netz nutze ich übrigens eine digitale Karte von Wirecard (links unten), zudem gibt es gerade für alle MasterCard-Einkäufe kostenlose Film-Gutscheine, mehr dazu in diesem Artikel. (Bild: 401(K) 2012)