Hilfe zu aktuellen HTC-Smartphones: Auch Geräte ohne Menü-Button haben einen

HTC-Task-Viewer-Menu-Button

In den letzten Wochen bin ich vermehrt bei App-Bewertungen, in Kommentaren und so weiter darauf gestoßen, dass viele Besitzer der aktuellen HTC-Geräte nicht ganz 100% über den Aufbau derer physischen Buttons auf der Frontseite bescheid wissen. Wie sicherlich aufgefallen ist, haben die Geräte aus dem letzten Jahr nur noch drei Buttons auf der Frontseite, allerdings ist auch der Menü-Button verschwunden. Dafür hat man den Button für den Task-Viewer eingeführt, der ab Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) neu eingeführt wurde. Auch neu waren die Design-Richtlinien für Apps, welche seither einen Menü-Button innerhalb der Android-Apps vorsehen. HTC hat sich daran orientiert und den festen Menü-Button, der seit Marktstart von Android bei jedem Gerät vorhanden war einfach entfernt. Eine mittelschwere Katastrophe scheint die Folge gewesen zu sein.

Denn einige Entwickler von Apps sind langsam, sehr langsam. Zwar bringen etwa die WhatsApp-Entwickler alle paar Wochen ein Update heraus, doch weiterhin ignoriert man die Design-Richtlinien von Android, weshalb die Nutzer auf einen Menü-Button außerhalb der App angewiesen sind. Besitzt man etwa ein Nexus-Gerät mit On-Screen-Buttons, wird der Menü-Button in der Navigation-Bar einfach eingeblendet, beim HTC One X beispielsweise wurde eine Zeit lang sogar eine weitere Leiste auf dem Display eingeblendet, welche allein den Menü-Button beinhaltete, selbst wenn der dank Design-Richtlinien in Apps gar nicht mehr vonnöten war.

Wie dem auch sei, bei HTC-Smartphones des letzten Jahres kann der Menü-Button ausgelöst werden in dem man den Button für den Task-Viewer (die versetzten Quadrate) länger gedrückt hält. Das war bei einem Teil der Geräte von Beginn an so gelöst, bei anderen nicht. Ihr müsstet sogar in den Display-Einstellungen verändern können, wie der besagte Button reagieren soll, also ob ein kurzes Drücken das App-Menü oder den Task-Viewer öffnen soll.