HTC Opera UL: lebt das Facebook-Smartphone doch noch?

facebookSchon gefühlte 10 Jahre berichten wir immer wieder über ein Smartphone von Facebook, das bereits schon als Buffy durch die Tech-Welt ging und des Öfteren angeblich neu entwickelt und dann doch immer wieder verworfen wurde. Nachdem nun wieder ein paar Monate Ruhe im Karton war, weil auch Mark Zuckerberg in aller Öffentlichkeit ein Facebook-Smartphone als unsinnig abstempelte, gibt es doch bereits wieder neue Infos zu so einem Gerät. Die Kollegen von Pocket-lint haben aus gut situierten Quellen aus Taiwan erfahren wollen, dass weiterhin das Facebook-Smartphone in Planung ist und bereits auch einen Codenamen hat.

Dieser verrät zudem, dass weiterhin HTC als Hersteller für dieses Smartphone gehandelt wird, denn derzeit ist das Facebook-Smartphone intern wohl als HTC Opera UL unterwegs. Es handelt sich hierbei um ein OEM-Smartphone, also lediglich von HTC produziert, verkauft wird es dann unter der Facebook-Marke. Auch im Nena-Benchmark zeigte es sich bereits, ausgestattet mit Dual-Core-Prozessor von Qualcomm samt Adreno 305-GPU und HD-Display (1280 x 720 Pixel). 

Schon damals meinte ich, dass Zuckerberg mit Absicht ein solches Smartphone als unsinnig darstellt, um davon abzulenken. Immerhin hat das Netzwerk ca. eine Milliarde Mitglieder, da wird man doch ausgerechnet diesen derzeit boomenden Markt nicht unversucht lassen, oder?

HTC selbst hatte bereits mit dem ChaCha und Salsa zwei Facebook-Smartphones, die aber schlecht ausgestattet und beworben wurden.

HTC ONE S Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) AMOLED-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, Android OS) grau

Price: EUR 239,00

3.7 von 5 Sternen (454 customer reviews)

19 used & new available from EUR 125,00