Kindle Fire HD verkaufte sich zum iPad Mini-Event besonders gut

amazon.com kindle fire hd vs ipad miniHose runter… Tablet-Vergleich. So oder so ähnlich könnte man das ankündigen, was Amazon derzeit veranstaltet. Der Konzern hat im letzten Jahr das erfolgreichste Android-Tablet präsentiert, ohne dass man darauf viel von Android zu sehen bekam. In diesem Jahr muss man sich allerdings auch erstmals mit ernsthafter Konkurrenz herumschlagen, die auch noch ausgerechnet aus dem Hause Google kommt. So kosten die Geräte zwar gleich viel, allerdings will Amazon auf Multimedia-Kunden abzielen, die Wert auf guten Sound (Stereolautsprecher) und gutes Bild legen (mind. HD).

Doch man hat jetzt weitere Konkurrenz bekommen, die auch nicht gerade unbekannt ist, denn Apple stellte in der letzten Woche das eigene iPad Mini vor.

Doch ausgerechnet an diesem Tag, so behauptet zumindest Amazon gegenüber AllThingsD, sollen die Verkäufe des eigenen Tablets besonders gut gewesen sein. Das klingt zwar blöd, warum ausgerechnet die Konkurrenz die eigenen Verkäufe ankurbelt, ist aber gar nicht so unrealistisch. Denn ein Großteil der Kundschaft, so auch meine eigenen Erfahrungen, hat hier mehr Wert auf die Hardware und nicht auf das Betriebssystem gelegt. Soll heißen, man hat das iPad Mini abgewartet, war dann enttäuscht und griff zum über 100 Dollar günstigeren Kinde Fire HD oder vielleicht auch zum Nexus 7.  Natürlich sagt Amazon vor allem so etwas, um die eigenen Geräte zu stärken, die aber auch in Sachen Preis/Leistung nicht gerade schlecht sind.

Auf der amerikanischen Amazon-Seite hält man sich zudem nicht zurück und greift das iPad Mini direkt mit einem Vergleich an und zitiert Gizmodo. (via, via)

…your 7.9-inch tablet has far fewer pixels than the competing 7-inch tablets! You’re cramming a worse screen in there, charging more and accusing others of compromise? Ballsy.