LTE Map: Mithilfe einer Android-App eine Karte für die LTE-Abdeckung prüfen und erweitern

LTE Map

Während in Ländern wie den USA die Top-Smartphones eigentlich gar nicht mehr ohne 4G bzw. LTE verfügbar sind, läuft dieser Markt in Deutschland nach wie vor schleppend. Zwar hatten wir im letzten Jahr schon recht viele Geräte mit LTE zur Auswahl und auch die Netze werden stetig ausgebaut, doch so richtig los geht’s hier irgendwie noch nicht. Wer aber eventuell eine bevorstehende Vertragsverlängerung hat und vor der Wahl steht bereits auf ein Smartphone mit LTE zurückzugreifen, wäre natürlich über Infos zur Netzabdeckung sehr erfreut. Zwar gibt es Karten für die Netzabdeckung der Provider, doch die haben in der Regel wenig mit der tatsächlichen Nutzung des Endverbrauchers zu tun. Aus diesem Grund wurde LTE Map gegründet, eine Webseite mit angebundener App, die durch Nutzerdaten erweitert wird.

Mittels der Android-App könnt ihr LTE-Messungen vornehmen, die dann in die LTE-Karte auf der entsprechenden Webseite eingepflegt werden. Noch hat die Karte großen Lücken, doch Ballungsgebiete haben bereits viele hinterlegte Messungen.

Scheint mir auf jeden Fall ein cooles Projekt zu sein, in welchem Nutzer sich gegenseitig helfen, ohne viel dafür tun zu müssen.

(Danke Christian!)

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn weiter:

Über den Autor

Autor und Gründer
Google+

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.