Mit Michael Kors kündigt der nächste Hersteller von Luxusuhren sein erstes Portfolio mit Android Wear offiziell an. Innovationen werden wir bei Android Wear zunächst wohl vergeblich suchen müssen, doch zumindest bekommen wir eine größere Auswahl an Uhren. Jetzt bringt mit Michael Kors die nächste Luxusmarke seine ersten Android Wear-Uhren an den Start, ab Herbst dieses Jahres wird man die Michael Kors-Geräte ab 395 Dollar kaufen können.

Michael Kors Access wird die erste smarte Uhr der Amerikaner heißen, zu der man sich bei der Angabe der technischen Daten wie gewohnt stark zurückhält. Offensichtlich ist die Nachfrage nach der verbauten Hardware recht niedrig oder die Uhrenhersteller wissen es einfach nicht besser und verzichten daher auf ein Datenblatt.

Immerhin ist ersichtlich, dass man auf ein rundes AMOLED-Display mit dem berühmten „flat tire“ am unteren Bildschirmrand setzt. In diesem Bereich sollten sich auch bei diesen Geräten Sensoren befinden, um die Helligkeit des Displays automatisch zu regeln.

>>> Android Wear-Uhren bei Amazon

(via Droid-life)

Über den Autor

Autor und Gründer

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.

Ähnliche Beiträge