Eigentlich ist die Zeitlupe der neue heiße Shice, doch hin und wieder sind Zeitraffer nicht weniger cool. Microsoft bietet dafür nun seit einiger Zeit ein passendes Tool an, um mit einfachen Mitteln (Android-Smartphone) ein Timelapse-Video erstellen zu können. Eine ebenso integrierte Bildstabilisierung soll für ein weicheres Bild sorgen. Mit dem neusten Update der Android-App sind zwei weitere Neuerungen hinzugekommen, die sicherlich von einigen Nutzern durchaus heiß ersehnt waren.

Endlich kann Hyperlapse nämlich Videos auch in Full HD abspeichern, bislang war lediglich HD möglich. Aber kaum ist die höhere Auflösung verfügbar, schreien die ersten Nutzer natürlich schon nach Ultra HD. Die nächst höhere gängige Auflösung bräuchte aber noch mehr Datenspeicher, weshalb man ab sofort die Videos auch auf der microSD des Smartphones speichern kann. Des Weiteren gibt es einen Bugfix für die Orientierung auf dem Nexus 5X.

Ihr findet Hyperlaps mit den Neuerungen natürlich im Google Play Store, dort sollte euch das App-Update bereits angeboten werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen