Nexus 4: Google entschuldigt sich, schiebt die Schuld aber auf LG

LG Nexus 4 (Erster Eindruck)

Autsch, das habe ich schon fast so erwartet, denn es bahnt sich ein kleiner Streit zwischen den Partnern Google und LG an. Grund dafür ist der miese Verkauf des Nexus 4, nicht aber weil sich das Gerät schlecht verkaufen würde, sondern weil einfach die Nachfrage nicht gedeckt werden kann. Einige Analysten und auch LG meinten, dass es einzig und allein an einer falschen Kalkulation Google’s gelegen hat, weshalb man die Nachfrage unterschätzte und zu wenig Geräte beim Hersteller LG bestellte.

Vielleicht hat Google aber doch richtig bestellt aber LG nicht richtig geliefert? Das zumindest behauptet der Chef der britischen Google-Niederlassung. Der entschuldigte sich jetzt zwar auf Google+ und versprach, dass derzeit entsprechend Sonderschichten geschoben werden, um endlich alle Käufer zufriedenzustellen, schiebt aber zugleich die Schuld auf LG.

So meint er, dass die Lieferungen von LG nur selten und zudem auch noch unregelmäßig ablaufen, obendrein auch noch die Kommunikation beider Unternehmen darunter litt und fehlerhaft wurde. Joa, dann haben wir jetzt eine Pattsituation, da offenbar beide Fehler gemacht haben aber keiner die Schuld tragen will. Wie dem auch sei, sicher ist, dass das so nicht geplant war, aber man nun alles daran setzt, möglichst schnell die gemachten Fehler auszubügeln.

Bis dahin könnt ihr euch auch noch unseren Testbericht zum Nexus 4 durchlesen, der bereits seit einigen Wochen online ist. (via)

HTC One Mini Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) LCD-Display, 1,4GHz, Dual-Core, 1GB RAM, Ultrapixel Kamera, Android 4.2) silber

Price: EUR 286,99

3.8 von 5 Sternen (189 customer reviews)

43 used & new available from EUR 192,00

comments powered by Disqus