Am deutschen Mobilfunkmarkt wird sich in den kommenden Monaten einiges bewegen, denn nicht nur die Übernahme von E-Plus durch Telefonica (o2) steht an. Neue Anbieter wollen in den Markt drängen, wie etwa die französische Telekom, welche eher als Orange bekannt ist. Schon seit einiger Zeit ist der Provider in Deutschland zwar aktiv, allerdings nur als Online-Shop für Smartphones.

Wie aber die WirtschaftsWoche jetzt erfuhr kommt der Provider demnächst mit Tarifen nach Deutschland. Vorrangig soll aber wohl eine SIM-Karte für deutsche Urlauber geplant sein, die dann ohne weitere Extrakosten mit einem französischen Tarif in Frankreich telefonieren, Nachrichten schreiben, etc. können.

Gründe für das Angebot gibt es natürlich auch, denn der Provider will die Chance nutzen, wenn die EU-Märkte neu reguliert werden.

Wir wollen vorbereitet sein, wenn die EU die unterschiedlich regulierten Telekommunikationsmärkte der 28 Mitgliedsländer vereinheitlicht.

(via Teltarif)

Über den Autor

Autor und Gründer

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.