Entwickler Romain Guy zeigt Tipps für die Entwicklung von Android-Apps anhand von Falcon Pro

Romain Guy performance studie

Android-Apps sind in den letzten Jahren immer besser geworden, vor allem hat sich dank der eingeführten Design-Richtlinien innerhalb der letzten 12 Monate sehr viel getan. So ist die Qualität generell stark angestiegen, doch es geht noch besser, wenn man entsprechend Hilfe von ganz oben bekommt. Mit “ganz oben” meine ich natürlich Android-Entwickler, die für oder bei Google arbeiten, wie etwa Roman Guy, der jetzt sein Können anhand von Falcon Pro unter Beweis gestellt hat.

Falcon Pro ist ein neuer Twitter-Client für Android, welcher seit einigen Tagen als finale Version im Google Play Store verfügbar ist.

Romain hat sich diese App angeschaut und war prinzipiell sehr angetan, stellte dann aber unter anderem Probleme bei der Performance fest. Das nahm er allerdings nicht einfach so hin, sondern analysierte mit diversen Tools die App und schrieb dies in einem ausführlichen Blogbeitrag nieder. Der ist vielleicht für den normalen Nutzer von nebenan nur bedingt interessant, sollte aber definitiv von App-Entwicklern wenigstens überflogen werden. Er gibt Tipps und zeigt anhand des genannten Beispiels, wie man Apps entsprechend gut programmieren kann und wie man herausfindet, warum einige Dinge vielleicht verbessert werden können und wie. (via)

comments powered by Disqus