Samsung bringt mehrere Smartphones mit Tizen in diesem Jahr

Tizen-Logo

Es tut sich was in diesem Jahr, denn nachdem Google mit Android einen Siegeszug über die letzten zwei, drei Jahre feiern konnte, wollen nun auch weitere Konzerne ein dickeres Stück vom Kuchen abhaben. So langsam kommt Windows Phone in Schwung, gestern wurde mit Ubuntu Phone OS ein weiteres Smartphone-Betriebssystem basierend auf Linux vorgestellt und das schon länger bekannte Tizen soll dann in diesem Jahr auch endlich auf ersten Smartphones in den Handel kommen. Das hat der koreanische Hersteller Samsung nun in einem offenen Brief gegenüber Bloomberg mitgeteilt. Samsung ist die treibende Kraft hinter dem Linux-Betriebssystem, woran aber auch weitere Partner wie etwa Intel mitbeteiligt sind.

Das Ziel von Samsung dürfte klar sein, nämlich weniger Abhängigkeit von Android, auch wenn man damit derzeit große Erfolge feiert. Sollten diese Erfolge irgendwann einbrechen, aus welchem Grund auch immer, könnte das dem Konzern ziemlich schnell große Schmerzen zufügen. Vor allem hat die Geschichte rundum Nokia gezeigt, wie schnell das abgehen kann und vor allem wie schwer die Rettung ist, wenn man zu spät reagiert. Weiterhin spielt wohl auch der Google-Motorola-Deal eine große Rolle, der Samsung nach wie vor nicht schmeckt.

We plan to release new, competitive Tizen devices within this year and will keep expanding the lineup depending on market conditions, [...]

The Tizen was born as Samsung hoped to lighten its growing dependence on Google on concerns that its top position in the smartphone market may weaken following the Google- Motorola tie-up, [...]

Laut den letzten Infos könnte Samsung die ersten Tizen-Smartphones schon auf dem Mobile World Congress im Februar präsentieren. Vielleicht wartet aber ja schon eine Überraschung in der nächsten Woche auf uns, wenn Samsung die eigene Keynote auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas abhält. (via)

comments powered by Disqus