9 Cent Tarif 970x250
Samsung

Samsung: eine Einigung mit Apple? Och, nö…

Am vergangenen Wochenende hat Apple eine Pressemitteilung veröffentlicht, mit welcher zumindest ich nicht rechnete, denn man gab darin eine Einigung mit HTC bekannt. Wie genau diese aussieht, ist nicht bekannt, man nannte nur den festgelegten Zeitraum von 10 Jahren für den Bestand dieser Einigung. Wow, nicht schlecht, ist das etwa vielleicht auch mit anderen Herstellern möglich, wie beispielsweise Samsung? Offenbar nicht, die beiden Konzerne möchten sich weiter miteinander streiten, warum auch immer, so zumindest kann man die Aussage von J.K. Shin verstehen. 

Eine Frage, ob man denn eine Einigung mit Apple anstrebe, beantwortete der Verantwortliche für die Mobile-Sparte von Samsung mit einem kurzen aber aussagekräftigen „We have no such intention“. Also nein, eine solche Absicht habe der Konzern aus Südkorea definitiv nicht. Ein Armutszeugnis aus menschlicher Sicht kann man hier locker mit ein paar Fleißbienchen verteilen, da man offenbar nicht mal annähernd Gedanken daran verschwendet sich vielleicht auch wegen der Kunden zu einigen oder eine Einigung wenigstens versuchen anzustreben.

Wir werden uns also auch in Zukunft zumindest ein wenig mit den Patentstreitereien auseinandersetzen müssen, auch wenn’s tierischst nervt und eigentlich nur kostbare Zeit raubt. Erst vor wenigen Tagen hat Samsung wahrscheinlich wieder eine Möglichkeit gefunden, den „Eine-Milliarde-Prozess“ eventuell neu aufrollen zu lassen. (via, quelle)

9 Cent Tarif 800x250

Über den Autor

Denny Fischer

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.

  • Elv

    Mhm … Ist Apple doch nicht der alleinige Böse … Kann ja nach menschlichen Ermessen gar nicht sein, dass Samsung eine Teilschuld hat.

    • zyklon

      Welche Schuld wodran?

      Wer anderen eine Grube gräbt…..sollte sie auch selbst wieder zuschütten!
      Wieso, weshalb, warum sollte sich Samsung mit Äpple einigen?
      Der, der den ganzen Patentkrieg angezettelt hat, ist ohne Zweifel der „angebissene“ Auftraggeber für die „Foxconn“ Handys.
      Für Samsung und andere Firmen läuft es außerhalb der USA gerichtlich richtig gut in den Verfahren gegen Apple (siehe die aktuellesten Urteile z.B. aus UK).

      Zudem werden die Richter in den USA langsam, aber immerhin, auch stuziger Apple gegenüber. Man erwähne, dass die Richterin im „1-Mrd-Dollar-Prozess“ den Juryvorsitzenden, nach Vorwürfen seitens Samsung, auf Befangeheit prüft.
      Außerdem gibt es Seitens Apple auch kein „Friedensangebot“ und so wie man die beiden Konzerne kennt, wird keine den ersten Schritt in Richtung „Frieden“ gehen.

      Alles in allem ist Apple selbst Schuld wenn sie mehr und mehr Niederlagen einstecken müssen.

    • Apfelfrau

      Eine Einigung bedeutet für Samsung nur das sie Grundlos für jedes verkaufte Handy an Apple Zwangsgeld abdrücken müssen so wie HTC.

      • zyklon

        WENN! htc denn dann auch Zahlen muss.
        Es gibt GERÜCHTE, die das anzweifeln, aber da das nichts Handfestes ist, ist das erstmal außenvor.
        Ich find es wirklich richtig gut, dass Samsung sich nicht unterkriegen lässt.
        Einer muss den Äpfelanern mal zeigen, dass deren Hochnäsigkeit und Arroganz absolut nix mit fairem Wettbewerb zu tun hat. Schon alleine Apples Intention dem Bürger vorschreiben zu wollen, welches Smartphone/Tablet er kaufen und nutzen darf (so empfinde ich es) kotzt mich an.
        Apple ist ein Hype, welcher langsam aber sicher abschwächt. Man betrachte die Marktanteilszahlen etc.

      • dennyfischer

        Es ist doch nicht bekannt, ob HTC tatsächlich zahlen muss.

        • Apfelfrau

          Ich dachte was von 6 bis 8 Dollar gelesen zu haben und an Microsoft zahlt HTC ja auch schon.

          • dennyfischer

            Ne, kann ich mir nicht vorstellen. HTC hat wichtige LTE-Patente, die werden sich anderweitig geeinigt haben.