Zugegeben, die beste Qualität hat das erste Hands-On vom Galaxy S7 edge leider nicht wirklich. Noch viele Stunden vor der Präsentation gegen 19 Uhr am heutigen Sonntag landete das erste Video im Netz. Nur 480p und eine mir leider fremde Sprache, dennoch bekommen wir erneut einen ausführlicheren Blick auf das dritte Samsung-Smartphone mit einem zu beiden Seiten abgeknickten Bildschirm. Viele Neuerungen gibt es allerdings leider nicht wirklich zu sehen.

Immerhin bin ich mir sicher nun ein Galaxy S6 vom Galaxy S7 unterscheiden zu können, mal abgesehen von der weniger über die Rückseite herausstehende Kamera, wirkt das Galaxy S7 insgesamt etwas runder. Etwas schwierig zu beschreiben, sollte man aber durchaus erkennen können.

Wie das Bild einleitend des Artikels zeigt, die Verpackung zum Galaxy S7 edge ist schon online und verrät bzw. bestätigt die wichtigsten technischen Daten. IP68 hat das Gehäuse, wie ein offizielles Video schon vorher verraten konnte, somit ist es weitestgehend vor Wasser und Staub geschützt.

Die restlichen technischen Daten sind ja keine Überraschung, da warten wir noch auf die spannenderen Details.

>>> alle Artikel zur neuen Galaxy S7-Serie

(via NWE, DroidApp, Sammobile, SamsungViet)

congstar prepaid

Über den Autor

Autor und Gründer

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.

Ähnliche Beiträge

  • Cheng McGoldstein

    Würdet ihr mal bitte aufhören, ständig das Wort „geleakt“ zu verwenden? Viele solcher Informationen werden von Samsung bewusst veröffentlicht, um den Hype anzukurbeln. Das sind keine Leaks. Wäre Samsung daran interessiert Geheimhaltung zu waren, würden sie es auch tun.

    • teilweise gestreut, teilweise nicht, das stimmt schon.