Sony: Nachfolger des Xperia Play mit PlayStation OS in Arbeit?

sony playstation vita

Wenn mich nicht alles täuscht, dann dürfte die PlayStation von Sony wohl die erfolgreichste Spielkonsole der letzten Jahre sein. Nach der weniger portablen Variante hatte man dann bereits vor geraumer Zeit die PlayStation Portable an den Start gebracht, was quasi der moderne Gameboy war. Noch etwas später hat man dann das Xperia Play veröffentlicht, die logische Fortsetzung der vorherigen PSP-Geräte, denn das Teil vereinte Smartphone und Spielkonsole in einem Gerät. Der Erfolg war aber wohl überschaubar, vor allem weil die Ausstattung nicht der Hammer war und das Gerät einfach zwei Jahre zu früh kam. Heutzutage ist Gaming mit Android schon ein ganz anderes Thema, viel präsenter und zudem steigt die Qualität von Spielen inzwischen so langsam auf das Niveau von echten Spielkonsolen.

Demzufolge wäre doch jetzt nur logisch, wenn gerade der Hersteller Sony ein mobiles Gaming-Gerät entwickelt, welches Konsole und Smartphone vereint. Und ein solches Gerät soll sich derzeit in Planung befinden, wie die japanische Presse berichtet. Auch wenn sich Sony auf mobile Geräte mit Android fokussierte, so wird man sicherlich nicht unversucht lassen, auch mit Alternativen den gewünschten Erfolg zu finden. Denn das besagte Geräte soll mit einem PlayStation OS ausgestattet sein, ein offenbar eigenständiges Betriebssystem mit Gaming- und Telefonfunktionen.

Aufgrund des schnelllebigen Marktes könnte Sony damit eventuell recht fix einen Nachfolger der PlayStation Vita bringen, die erstmals im Dezember 2011 in Japan präsentiert bzw. in den Handel gebracht wurde. (via)