Allnet Flat 970x250
News Smartphone Sony

Sony: Nachfolger des Xperia Play mit PlayStation OS in Arbeit?

Wenn mich nicht alles täuscht, dann dürfte die PlayStation von Sony wohl die erfolgreichste Spielkonsole der letzten Jahre sein. Nach der weniger portablen Variante hatte man dann bereits vor geraumer Zeit die PlayStation Portable an den Start gebracht, was quasi der moderne Gameboy war. Noch etwas später hat man dann das Xperia Play veröffentlicht, die logische Fortsetzung der vorherigen PSP-Geräte, denn das Teil vereinte Smartphone und Spielkonsole in einem Gerät. Der Erfolg war aber wohl überschaubar, vor allem weil die Ausstattung nicht der Hammer war und das Gerät einfach zwei Jahre zu früh kam. Heutzutage ist Gaming mit Android schon ein ganz anderes Thema, viel präsenter und zudem steigt die Qualität von Spielen inzwischen so langsam auf das Niveau von echten Spielkonsolen.

Demzufolge wäre doch jetzt nur logisch, wenn gerade der Hersteller Sony ein mobiles Gaming-Gerät entwickelt, welches Konsole und Smartphone vereint. Und ein solches Gerät soll sich derzeit in Planung befinden, wie die japanische Presse berichtet. Auch wenn sich Sony auf mobile Geräte mit Android fokussierte, so wird man sicherlich nicht unversucht lassen, auch mit Alternativen den gewünschten Erfolg zu finden. Denn das besagte Geräte soll mit einem PlayStation OS ausgestattet sein, ein offenbar eigenständiges Betriebssystem mit Gaming- und Telefonfunktionen.

Aufgrund des schnelllebigen Marktes könnte Sony damit eventuell recht fix einen Nachfolger der PlayStation Vita bringen, die erstmals im Dezember 2011 in Japan präsentiert bzw. in den Handel gebracht wurde. (via)

Postpaid Smart 800x250

Über den Autor

Denny Fischer

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.

  • Thunder3000

    Die Frage die sich mir hier stellt ist die, welche User-/Käuferschicht Sony sich hier ausgesucht hat. 08/15-User greifen zu den altbekannten Betriebssystemen und sind von einem „Playstation OS“ sicherlich eher abgeschreckt als interessiert. Spannend wäre auch zu wissen, ob physikalische Buttons geplant sind. Falls alles mit Touch ablaufen soll und tatsächlich potente Hardware dahinter steckt, sollte Sony das Teil nur durch die Playstation-Zertifizierung „veredeln“ und sonst auf „normales“ Android setzen. So könnte man einen breiteren Markt ansprechen. Ein neues Gerät mit physikalischen Buttons schlägt in die gleiche (schwache) Kerbe wie das alte Xperia Play, somit könnte es bestenfalls eine Vita Light werden (um auch der Vita selbst keine Konkurrenz zu machen). Das könnte aber meiner Meinung nach wieder nur über einen günstigen Preis gut funktionieren und ob da noch leistungsstarke ansprechende Hardware verbaut werden kann ist fraglich.

    • dennyfischer

      Bisher ist es aber eher so, dass das OS fast noch egal ist, solang die Geräte gut beworben werden. So langsam spricht sich aber rum, was Android ist und dass das gar nicht so schlecht sein soll.

      Das Teil wird so oder so ein Nischenprodukt, glaube ich zumindest.