Tweet Lanes: Neue Richtlinien von Twitter sorgen für das frühe Ende der App

Tweet LanesFür Twitter gibt es inzwischen unglaublich viele Apps im Google Play Store, wovon viele allein in diesem Jahr aus dem Boden geschossen sind, da das Netzwerk nicht nur beliebt ist, sondern die Entwicklung mit den Design-Richtlinien von Android recht einfach scheint. Doch es gibt noch andere Richtlinien, die sich eher negativ auswirken, welche aber von Twitter selbst kommen. Seit einiger Zeit hat das Netzwerk neue Richtlinien eingeführt, die sich vor allem gegen externe Apps richten. Darunter auch, dass eine App nicht über 100.000 Nutzer besitzen darf bzw. ab dann neue API-Limitierungen greifen. Möchte man diese Limitierung aufheben, muss man “mit Twitter zusammenarbeiten”, man benötigt Berechtigungen dafür.

Die hat der Tweet Lanes-Entwickler nicht, wobei ich auch glaube, dass da viel Geld vonnöten sein wird, um diese Berechtigungen eventuell zu erhalten. Auf jeden Fall bedeutet das, dass die Tweet Lanes-App mehr oder weniger eingestellt wird. Zwar will man ab und zu noch Bugfix-Updates und neue Funktionen einbringen, allerdings wird die Entwicklung stark auf das Nötigste zurückgeschraubt. Es wird zudem auch kein Tweet Lanes Pro kommen, eine bereits geplante kostenpflichtige Variante, um die App-Entwicklung weiter finanzieren zu können.

Twitter erreicht mit diesen Richtlinien sicherlich das, was sie wollen, denn kleine Entwickler geben auf und große Entwickler werden Geld für die Zusammenarbeit mit dem Netzwerk in die Hand nehmen. Doch Chris Lacy macht weiter, derzeit entwickelt er an einem eigenen Launcher namens “Action Launcher”. (via, via)

Welchen Twitter-Client nutzt ihr?