congstar prepaid
congstar prepaid

vodafone logo

congstar prepaid

Knapp 7,7 Milliarden Euro wird der britische Provider Vodafone in den deutschen Kabelnetzanbieter Kabel Deutschland investieren, denn der Vorschlag zur Übernahme wird nun zu einem fixen Geschäft. Beide Konzerne legen schriftliche genaue Absichten fest, welche durch die Übernahme geplant sind. Das Angebot von Vodafone habe aber erst jetzt mit der eben genannten Summe die Höhe erreicht, mit welcher man sich bei Kabel Deutschland zufriedengibt. Dadurch wächst Vodafone als Anbieter von Festanschlüssen rasant, denn über 3 Millionen deutsche Haushalte werden mit Internet und Telefon durch Kabel Deutschland versorgt, über 8 Millionen Haushalte insgesamt mit dem Kabelanschluss durch den Provider.

UPDATE: Mit den Schulden des Konzerns entsteht wohl eine Übernahmesumme von über 10 Milliarden Euro.

UPDATE 2: Bevor noch weitere Erbsenzähler in Tränen ausbrechen, will ich kurz aufklären. Vodafone hat ein Angebot abgegeben bzw. tut dies, Kabel Deutschland ist mit diesem einverstanden. Die Übernahme kommt also zustande, wenn nicht Kartellämter einschreiten. Vollzogen ist die Übernahme noch nicht, aber das haben wir ja auch nicht geschrieben.

Vorstand und Aufsichtsrat der Kabel Deutschland Holding AG begrüßen die Ankündigung von Vodafone.

Vodafone und Kabel Deutschland haben eine Grundsatzvereinbarung geschlossen, in der bestimmte Absichten festgehalten sind.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Golem)