Zukunft ungewiss: kein Android 4.2 für Nexus S und Motorola XOOM?

Android Jelly Bean Logo

Neben den fast durchweg tollen Nachrichten vom gestrigen Tag, muss ich euch heute leider einleitend zum Bergfest eine eher negative Mitteilung machen. Denn so bekommt zwar das Galaxy Nexus ein Update auf Android 4.2, doch noch ältere Geräte werden davon leider kein offizielles Stück vom Kuchen abbekommen. Das teilte gestern der Leiter des Android Open Source Project Jean-Baptiste Queru mit, allerdings auch nur eingeschränkt. So gibt es offenbar zumindest vorläufig keinen Support vom AOSP  zu Android 4.2 für das Nexus S und für das Motorola XOOM, doch genaue Infos über die Zukunft der beiden Geräte hat auch Qeuru noch nicht.

Denn wenn man etwas weiter in den Groups liest, dann findet man eine Stellungnahme von Queru, dass er zur Zukunft der beiden Geräte noch nichts Genaueres sagen könnte.

I can’t comment about the future of Nexus S and Xoom, sorry.

JBQ

Genau die gleiche Aussage gibt es auch zum Nexus 4, das derzeit auch noch nicht vom AOSP unterstützt wird. Damit ist klar, das noch nichts klar ist. Klingt doof, ist aber so. Ein Android 4.2-Update könnte es also für das erste Google-Tablet und das zweite Nexus-Smartphone geben, die Chancen stehen derzeit wohl 50:50. Da beide Geräte auch mit 4.1 umgehen können, sollten die Chancen aber tendenziell besser für ein Update stehen.

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn weiter:

Über den Autor

Autor und Gründer
Google+

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.