Folge uns

Android

Das Milestone im Test – Fazit – Steinchen oder Fels?

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Schonmal vorweg, der letzte Teil des Tests also dieser hier, ist komplett mit dem Motorola Milestone geschrieben! Ob mir danach die Finger schmerzen oder ich über krumme Finger klage oder vielleicht am Ende alles toll ist, das werdert ihr wohl am Ende erfahren :)

Das Motorola Milestone ist ein Handy für Männer, bullig, schwer (im Gegensatz zur direkten Konkurrenz) und einen Designerpreis wird es auch nicht gewinnen! Damit fallen alle iPhone Schönlinge und Beckhams für Arme aus der Käuferschaft, egal denn das Milestone ist für Hardcore User denen man die Technikbegeisterung ansehen muss, abgesehen davon schreibt ihr viele Mails, seit in quasi allen Social Communitys unterwegs und benötigt durch die viele Arbeit ein fließend agierendes Gerät mit Multitasking!? Ein großen Touchscreen mit hoher Auflösung und genialer Bildqualität wollt ihr auch?! Dann müsst ihr zum Milestone greifen!

Durch die Tastatur wird das Gerät ähnlich wie ein Nokia E Series Gerät oder BlackBerry zur mobilen Schreibmaschine und man möchte mehr schreiben als man überhaupt kann, zumindest geht es mir so!

Das Milestone muss nur an einem Punkt so richtig einstecken, die miese Kamera reicht höchstens für ein paar unwichtige Schnappschüsse, warum Motorola hier so geschlampt hat ist unverständlich! Hier die Kamera des HTC HD2 eingebaut und es wäre schon fast ein Digicam Ersatz :)

Nach ca. 1er Woche bin ich begeistert von der Verarbeitung, dem Speed und dem Handling. Motorola und Android könnten ein sehr erfolgreiches Paar werden!

Ein Update zur Akkulaufzeit folgt die nächsten Tage! Jetzt gibts für euch noch ein paar Videos und Bilder des Meilensteins :)

Eine Bildergalerie findet ihr hier bei Handy-MC

 

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.