Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Die interessantesten Android Geräte der CES 2011

CES-Logo

Die Consumer Electronics Show in Las Vegas neigt sich dem Ende zu, ganz gut hätte auch Consumer Android Show als Name gepasst. Wie erwartet gab es eine Flut an Tablets und Smartphones mit dem Google Betriebssystem, doch wer sieht da noch durch? Wer sich ein Smartphone oder Tablet mit Android kaufen möchte hat jetzt schon eine große Auswahl welche kaum noch zu überblicken ist, kommen jetzt die neu vorgestellten Geräte auch hier zu Lande auf den Markt wird das Auswahlverfahren bei einer Neuanschaffung noch schwieriger. Neben der Hardware welche in den Geräten verbaut ist, ist natürlich auch ein entscheidendes Kriterium das Gehäuse der Geräte, hier liegen teilweise Welten bei der Qualität zwischen einigen Herstellern bei gleichen Preisen. Zudem sollte man auch an die Zukunft denken, das bedeutet sich kundig zu machen wie der Geräte-Support der jeweiligen Hersteller ist, kann ich zeitnahe Updates erwarten wenn Google beispielsweise eine neue Android-Version bringt?

Wer den Kauf von Smartphone und Tablet in den nächsten Monaten plant der sollte einen Blick in Richtung Motorola werfen. Wer noch Zeit hat und sich gedulden kann muss definitiv warten bis die vorgestellten Geräte Atrix und Xoom auf den Markt kommen. Das Atrix wird das stärkste Android Smartphone auf dem Markt sein, 4 Zoll Display (960×540 Pixel), Tegra 2 DualCore Prozessor, 1GB Arbeitsspeicher, 16GB Datenspeicher und der bislang stärkste Serien-Akku für Smartphones mit 1930mAh macht das Atrix zur unangefochten Nummer 1 unter den Smartphones. Artikel mit Produktbildern.

Motorola arbeitet jetzt noch enger mit Google zusammen und hat die Ehre das erste Honeycomb Tablet in direkter Zusammenarbeit mit dem Suchmaschinen-Riesen auf den Markt zu bringen. Das Xoom beeindruckt von der ersten Sekunde an, 10,1 Zoll Display (1280×800 Pixel), Tegra 2 DualCore Prozessor, 1GB Arbeitsspeicher, 32GB Datenspeicher, 5 Megapixel Kamera und eine Akkuleistung von bis zu 10h bei Videowiedergabe lassen das Xoom in gutem Licht dastehen. Artikel mit Produktbildern.

ASUS hat gleich drei Tablets vorgestellt, am interessantesten dürften aber die beiden 10,1  Zoll Geräte Eee Pad Slider und Transformer sein. Für die Arbeitstiere unter euch dürfte das Slider eher etwas sein, denn da lässt sich auf Wunsch unter dem Display eine Tastatur herausschieben, das Transformer hingegen lässt sich komplett von der Tastatur trennen. Beide Geräte basieren ebenfalls auf der Tegra 2 DualCore Plattform und bieten zudem USB sowie HDMI Anschluss. Noch ein Vorteil dürfte die Akkulaufzeit von 16h sein, sofern die Angaben die ASUS macht sich auch bestätigen. Artikel mit Produktbildern.

Ein ebenfalls äußerst interessantes Gesamtpaket wird Lenovo anbieten. Wer ein Tablet möchte zugleich aber Notebook und nicht auf Windows verzichten kann der muss sich das Lenovo LePad und IdeaPad U1 genauer anschauen. Um es einfach auszudrücken, das LePad ist Tablet und Notebook-Display in einem. Eine Kombination aus zwei Geräten welches trotzdem höchste Mobilität wahrt. Das LePad hat einen über 1,3GHz starken SnapDragon Prozessor verbaut und 1GB Arbeitsspeicher, als OS kommt vorerst Android 2.2 (Froyo) noch zum Einsatz. Das IdeaPad U1 kommt nicht wie die Netbook Konkurrenz mit Atom Prozessor sondern es wird mit Core i5 und i7 Prozessor auf den Markt angeboten. Das Gesamtpaket soll bei ca. 1300€ liegen, ein gerechtfertigter Preis für ein gutes Notebook und Tablet. Nach Asien und den USA wird dann in den nächsten Monaten auch Europa mit dem Marktstart folgen.

Sicherlich mag für den ein oder anderen ein paar mehr oder ganz andere Geräte eher für Interesse sorgen aber Hersteller wie Dell oder Sony Ericsson konnten bisher auf dem Tablet und Smartphone Sektor nicht so richtig überzeugen und auch die neu vorgestellten Geräte wie das Streak 7 von Dell oder das Sony Ericsson Arc konnten mich bislang nicht überzeugen. Lediglich LG macht gerade noch ein großes Geheimnis aus einem vielleicht ebenfalls sehr interessanten Tablet mit dem Namen G-Slate.