Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Erste Eindrücke der Top-Smartphones

Erstmal vornweg, ich hab hier noch paar Formatierungsprobleme und probier die noch in den Griff zu bekommen :P

Ich war heute mal ein wenig unterwegs und habe mir die neuen Top-Smartphones der großen Handy Hersteller angeschaut. Dabei kamen mir das Nokia N97 Mini, BlackBerry Storm 2 und Bold 2, Samsung Vodafone 360 H1 und M1 so wie das Palm Pre in die Finger.

Nokia N97 Mini:

Die kleinausführung des Volltastatur Sliders von Nokia hat definitiv eine sehr kompakte Größe bekommen und die Tastatur musste darunter nicht leiden! Es liegt gut in der Hand und wirkt trotz viel Kunststoff nicht billig aber auch nicht wirklich hochwertig. Kein knarzen am Gehäuse und der Slidemechanismus ist auch hervorragend gelungen und ist verdammt stabil. Die Tastatur hat eine gute größe, die Tasten sind verdammt gut angeordnet und für perfekten Grip auch noch gummiert. Enttäuschent ist die Bedienung per Touchscreen. Ein ganz leichtes berühren wie bei iPhone und co. reicht leider nicht aus um auf dem Handy Bildschirm etwas zu bewegen sondern ein wenig stärker muss man den Finger auf das Display drücken. In der täglichen Bedienung würde mich extrem nerven und hatte mich auch vorher von einem 5800 oder N97 abgehalten. Die neue Version des S60 welches auch für den großen Bruder mit der Einführung des Minis kam ist in der Reaktionszeit etc. wesentlich schneller und gefällt, trotzdem hat Nokia da noch viel Arbeit vor sich. Für vielschreibende Touchscreen Einsteiger aber absolut empfehlenswert.

BlackBerry Storm 2 (9520):

blackberry-storm-9520Der Nachfolger des ersten Touchscreen Smartphones aus dem Hause RIM ist im gegensatz zum Vorgänger recht gut gelungen. Das Gerät wirkt nich mehr so fett und schwer und das Display ist mit den Fronttasten verschmolzen. Der Weg des Touchscreens welcher sich wie eine große Taste ins Gehäuse drücken lässt ist defintiv nicht mehr so schwerfällig und lang wie beim Vorgänger. Trotzdem kommt der Touchscreen einfach zu langsam aus dem Gehäuse zurück und wirklich schnelles schreiben ist kaum möglich, das knacken beim Tippen auf dem Display nervt wie beim Vorgänger. Erfreulich ist das neue OS 5.0 welches wesentlich schneller läuft und reagiert als die vorheirigen Versionen. Ein großer fortschritt ist es dennoch nicht, schade!

BlackBerry Bold 2 (9700):

Das neue Bold ist einfach spitze! Das Trackpad fühlt sich genauso toll wie beim Vorgänger der Trackball an. Das scrollen durch die Menüs läuft super und das Display hat eine hervorragende Darstellungsqualität, auch hier merkt man die fortschritte des OS 5.0. Die Tastatur ist wie beim Vorgänger recht klein aber lässt sich trotzdem super bedienen und fühlt sich durch die Oberflächenform griffig an, jede Taste lässt sich gut treffen. Das zweite Bold ist wie das Storm schlanker und leichter geworden, es liegt toll in der Hand. Auch hier keine Revulotion aber für mich der beste BlackBerry seit langem.

Vodafone 360 H1 und M1:

Zu den beiden Geräten die vom Hersteller Samsung kommen… möchte ich nicht viele Worte verlieren. Das M1 ist die abgespeckte Version des H1 und hat ein schreckliches Display. Die Pixel kann man zählen und die Darstellungsqualität ist mies. Das H1 hingegen hat ein klasse Display und ist in der Arbeitsgeschwindigkeit auch wesentlich schneller als das M1. Trotzdem wirkt alles träge und nicht besonders hübsch. Langweilige, viereckige,  einfarbige Icons zieren die Menüs und wirken eher alt und häßlich als modern und schick. Das unschöne Design zieht sich durch das ganze System und selbst die virtuelle Tastatur besteht einfach aus platten grauen Rechtecken als Tasten. Ansonsten wirken beide Geräte gut verarbeitet und solide. Definitiv keine Kaufempfehlung da beide Handys es nicht mit anderen Touchscreen Geräten der Ober- und Mittelklasse aufnehmen können.

Palm Pre:

Viel wird über das Pre diskutiert und auch hier wird von einem iPhone Konkurrent gesprochen. Wenn man das Gerät so auf seinem Stone liegen sieht wirkt es auf mich sehr Edel und genau diese Meinung ändert sich schlagartig sobald das Gerät in der Hand liegt. Verdammt Palm wie kann man ein Gerät auf den Markt bringen welches schon im Auslieferungszustand beim anfassen knarzt? Billige Plastik in edler Klavierlack Optik. Der Slidemechanismus ist ebenfalls einfach mies. Die Tasten liegen wie beim BlackBerry Bold direkt aneinander aber schreiben kann ich damit nicht. Man kann kaum erfühlen ob man jetzt auf der nächsten Taste ist oder nicht. Lediglich das Display ist spitzenklasse, sehr Berührungsempfindlich und die Darstellung ist ebenfalls hervorragend! Über das tolle WebOS brauch ich nicht viele Worte verlieren, nur ist es manchmal einfach zu träge und das öffnen wie beispielsweise der Kontakte dauert zu lang. Die Steuerung über die Touchleiste unter dem Display ist gut gelungen und macht absolut Spaß!