Folge uns

Apps & Spiele

Google Drive für Chrome OS und iOS vorgestellt – Google Docs jetzt offline verfügbar

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

692px-Google_Drive_Logo.svg (klein)

692px-Google_Drive_Logo.svg (klein)Es läuft gerade die zweite Keynote der Google I/O, auf welcher es heute um Dinge wie Google Chrome, Drive und so weiter geht. Später kommen noch interessante Infos zu Google Chrome, doch erst gibt es ein paar Neuigkeiten zum Cloud-Service Google Drive. Unter anderem gibt es Google Drive ab sofort auch für Chrome OS und iOS, doch viel interessanter sind ein paar andere Dinge. Von vielen vermisst aber endlich verfügbar sind nun die Google Docs auch offline, welche ohne Internetverbindung zu 100 Prozent verfügbar sind, lokal speichern und bei erneuter Internetverbindung sofort binnen Sekunden neue Veränderungen synchronisieren.

Google Drive hat zudem eine neue Suche erhalten, welche Dateien auch optisch abscannt. Das bedeutet, dass etwa auch Text in Bildern erkannt wird und danach gesucht werden kann, selbst eindeutige Objekte wie etwa Autos auf Fotos werden erkannt und tauchen dann in den entsprechenden Suchanfragen auf. Besonders cool hat man Googel Drive in Chrome OS integriert, da es hier direkt im Dateimanager zu finden ist, wie bereits vor mehreren Monaten vermutet wurde, ein Update dürfte in den nächsten Stunden folgen.

Google Drive wird schon jetzt von 10 Millionen Kunden genutzt.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt