Google wird 2023 nach langer Zeit mal wieder ein eigenes Android-Tablet in die Märkte bringen. Dabei macht das Pixel Tablet sehr viele Dinge anders als seine Vorgänger. Hauptaugenmerk ist die Dockingstation mit integriertem Lautsprecher, wodurch das neue Google-Tablet zum Smarthome-Speaker wird und womöglich die Nest Hub-Reihe ersetzt. Hier gibt es alle Infos.

Leaks, Infos, News und Gerüchte

„Hub mode“ in neuer Android-Version aufgetaucht (02.02.23)

In der allerneusten Testversion von Android 13 zeigen sich weitere Neuerungen für das Pixel Tablet. Darunter in den Einstellungen der „Hub mode“, wo ihr Einstellungen für die Zeiträume vornehmen könnt, in denen das Pixel Tablet im Dock steht. Außerdem scheint es so, dass die neuen 3D Wallpaper nur fürs Pixel Tablet geplant sind.

Warum es nun doch kein Pro-Modell geben wird (29.01.23)

Das intern mit „Pro“ bezeichnete Modell stellte sich im Januar 2023 als das Gerät raus, das sehr wahrscheinlich im Handel landet. Google hat schlicht zwei Geräte getestet, davon war „Tangor Pro“ mit dem neuen Tensor G2-Chipsatz ausgestattet und „Tangor“ mit dem G1. Letztlich scheint sich Google für die Variante mit Tensor G2 entschieden zu haben.

Weitere Details sind gleichzeitig beim letzten Quellcode-Leak aufgetaucht: 8 GB RAM, 256 GB Speicher und LCD-Display.

Stylus-Funktionen werden integriert (10.01.23)

Für das Pixel Tablet und ein mögliches Pro-Modell wird Google umfangreich am Stylus-Support für Android arbeiten. Neue Infos unterstreichen, dass die Entwicklungen gerade im vollen Gange sind.

Dockingstation wird Akku schonen (10.01.23)

Wer das Tablet häufig im Dock hat, wird nicht Angst um den Akku haben müssen. Ein neues Feature sorgt dafür, dass der Akku bis 80 Prozent geladen wird. Man kann diese Grenze mit einer Option umgehen, um bei Bedarf dennoch auf 100 Prozent laden zu können.

Video zeigt, wie die Software funktioniert (28.12.22)

Noch viele Monate vor dem Start des Pixel Tablet kann man sich schon die Software anschauen, die Google einsetzen wird. Das bis dato aktuellste Android 13 ist aber sicherlich immer noch nicht komplett fertig für das Pixel Tablet vorbereitet.

Prototyp auf Facebook aufgetaucht (19.12.22)

Wie schon fast üblich bei Google, ist auch das Pixel Tablet als Prototyp frühzeitig in fremde Hände gelangt. Es war daher schon auf einigen Fotos zu sehen.

Fkuuoyhaeaaujc

Erweiterte Cast-Funktionen geplant (01.12.22)

Google bereitet neue Funktionen für das Google Cast vor. Hierbei soll die Verbindung zwischen Smartphone und Pixel Tablet nahtloser sein, um etwa Medieninhalte vom Handy an das Pixel Tablet zu übertragen.

Fingerabdrucksensor wieder „klassisch“ (14.10.22)

Obwohl das Pixel Tablet ein insgesamt schlichtes Gerät wird, soll es dennoch Funktionen wie einen Fingerabdrucksensor bieten können. Der ist diesmal aber in der Einschalttaste integriert, also in einer eher klassischen Version verbaut.

Google Pixel Tablet Kamera

Offizielle Infos und Bilder

Google hat bereits im Frühjahr 2022 mit der Ankündigung überrascht, für 2023 ein Pixel Tablet geplant zu haben. Damals gab es nur ein paar wenige Bilder und noch weniger Infos. Später rückte Google mit dem entscheidenden Detail raus, dass es sich beim Pixel Tablet wohl um einen neuen Nest Hub handelt, aber dafür das Display abgenommen werden kann.

So ist das Pixel Tablet im Grunde genommen ein smarter Lautsprecher, dessen Display aber auch wie ein klassisches Tablet benutzt werden kann. Google fokussiert sich dabei auf die Nutzung in den heimischen vier Wänden als Multimedia-Tablet und wird wohl auf LTE oder GPS gänzlich verzichten.

Google Pixel Tablet 4

In einem Video gab es im Oktober 2022 noch mehr zu sehen. Dort hatte Google einerseits die grundlegende Funktionsweise erklärt, aber auch etwas über die Hardware verraten. So gibt es zum Beispiel den Tensor-Prozessor, der auch in den Pixel 7-Handys steckt.

Datenblatt: Mittelklasse-Tablet geplant

Das wissen wir heute über das Google Pixel Tablet:

  • 10,95″ LCD Display, 2560 x 1600 Pixel
  • vier Lautsprecher
  • zwei einfache Kameras, weniger Features als bei den Smartphones
  • USB-C-Anschluss
  • Wifi 6, aber kein GPS oder LTE
  • Google Tensor G2-Prozessor
  • 8 GB RAM, 256 GB Speicher
  • PIN-Anschluss für Docking-Station
  • Docking-Station mit Lautsprecher
  • Support für USI-Stylus
  • Android 13 ab Werk
  • erscheint erst 2023, niedriger Preis erwartet
Google Pixel Tablet 2023 Teaser

Fragen und Antworten

Wann erscheint das neue Google-Tablet?

Google spricht immer nur von 2023. Es ist aber mit einem Start bis Sommer zu rechnen.

Ersetzt es den Nest Hub?

Danach sieht es aus. Es gibt keine Hinweise auf einen Nest Hub 3, das Pixel Tablet wird mit Dockingstation die neuste Generation darstellen.

Wie viel kostet das neue Android-Tablet?

Weil vergleichbare Smarthome-Displays sonst eher günstig sind, muss Google einen Preis von unter 300 Euro anpeilen.

Welches Betriebssystem läuft auf dem Gerät?

Google wird Android in voller Version installieren, damit ist das neue Tablet viel umfangreicher als ein Nest Hub.

Ist es ein echtes Pixel?

In den ersten Teaser-Events sprach Google davon, dass das Tablet nahezu alles kann, was auch ein Pixel-Handy kann.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Freu mich schon sehr! Passt perfekt zu mir, brauche kein Pro oder Pen. Einfach ein einfaches Tablet zum daddeln und Serien bingen.

  2. Ist bekannt, ob der USB-C Anschluss des Pixel Tablet auch MHL (HDMI out) unterstützt ?

    1. Wozu braucht man das? Chromecasts gibts für 20 Euro auf Kleinanzeigen. Zumal im Kabeloutput sich eventuell die Auflösung auf dem TV nicht auf 16:9 anpassen lassen kann, wenns blöd läuft…

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert