Folge uns

Android

Huawei Mate 8: 6″ Smartphone offiziell vorgestellt

Veröffentlicht

am

Huawei Mate 8

Jetzt ist es endlich offiziell, das Mate 8 von Huawei und der tatsächliche Nachfolger des Mate 7 aus dem vergangenen Jahr. In China wurde das Smartphone vorgestellt, der Marktstart wird aber wohl noch auf sich warten lassen, denn eine erneute weltweite Präsentation gibt es zur CES und verfügbar wird es im Laufe des ersten Quartals sein. So richtig detaillierte Infos darüber, wann und ob das Mate 8 weltweit und nicht nur in China verfügbar sein wird, nannte Huawei leider noch nicht. UPDATE: Marktstart für Deutschland ist offiziell bekannt.

83 % der Frontseite des Mate 8 sind Display, welches 6″ in der Diagonale hat und mit Full HD auflöst. Unter der Haube ist ein Kirin 950-Prozessor, das stärkste Pferd im Stall der Chinesen. Der verfügt zusätzlich über einen i5-Prozessor (nicht von Intel), welcher für Low-Power-Prozesse zuständig ist und deshalb viel Strom spart. Wie erwartet wird es zwei Konfigurationen geben, das kleine Modell hat 3 GB RAM und 32 GB Datenspeicher, das große Modell hat 4 GB RAM und 64 GB Datenspeicher.

Das komplette Gehäuse ist wieder aus Metall, an der Rückseite wie beim Mate 7 ein Fingerabdrucksensor vorhanden. Der Akku hat eine Kapazität von 4000 mAh, die rückseitige Kamera soll eine f/2.0 Blende und einen 16 MP Sensor von Sony besitzen (mit OIS, PDAF, 1.12µm Pixel). Android 6 Marshmallow samt EMUI 4.0 werden vorinstalliert sein.

Ist das Teil nicht einfach lecker?

huawei mate 8 (2)

(via Anandtech, Androidcentral)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Torti_78

    26. November 2015 at 22:02

    Bitte laß noch ne herausragende Kamera drin sein! Dann is das Ding sowas von gekauft!

  2. San F

    27. November 2015 at 10:28

    Gute cam so wie das s6 undi ich Kauf s ….

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt