Folge uns

Schnäppchen

Mit Alexa kompatibel: WiFi-Steckdose wieder für unter 15 Euro im Blitzangebot

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Wiedermal gibt es aktuell bei Amazon günstige WiFi-Steckdosen, die im Blitzangebot ein paar Euro günstiger zu bekommen sind.

Nicht jede Lampe oder jedes Gerät ist smart, doch mit einer Steckdose lässt sich das ändern. Eine einfache LED in der Küche steuere ich daher trotzdem mit Alexa, auch wenn die Lampe selbst gar keine Verbindungen zur Außenwelt bietet. Da kommt für mich eine WiFi-Steckdose zum Einsatz, die keine 15 Euro kostet. Derzeit sind diese wiedermal im Angebot, das übliche Modell aus China. Zwei Blitzangebote laufen aktuell, zum Zeitpunkt des Artikels ist eines der Angebote allerdings schon fast zu Ende.

WiFi-Steckdose ist im Handumdrehen per Alexa steuerbar

Auf diesen Steckdosen steht in der Regel immer mal ein anderer Name drauf, die Teile stammen aber vermutlich aus den gleichen Fabriken. Besagtes Modell wird über eine eigene Android-App ins Internet gebracht, danach lässt sich die Steckdose wunderbar in Alexa von Amazon integriert. Keine 15 Euro dafür, das ist doch schwer in Ordnung. Voraussetzung ist eigentlich nur ein 2,4 GHz WLAN, wie es die meisten daheim haben sollten.

(UVP: 20 Euro, Angebot läuft bis 17:30 Uhr)

6 Kommentare

6 Comments

  1. asd

    10. November 2017 at 14:20

    Ist es auch möglich, die o.g. Steckdose auch außerhalb des eigenen WLANs an- bzw auszuschalten?

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      10. November 2017 at 14:29

      per Hand meinste? Die LED ist idR auch eine Taste, bei meinen ist das so.

      • asd

        10. November 2017 at 14:37

        Nein, meine das so (nur ein Beispiel): Sitze in der U-Bahn, bin in 10 Minuten daheim und will den Kaffee schonmal durchlaufen lassen, also Kaffeemaschine an. Kann ich das Ding, ohne vorher ein Timer eingerichtet zu haben, anschalten?

      • Denny Fischer

        Denny Fischer

        10. November 2017 at 14:41

        achso. Ja klar, hängt ja in der Cloud. Geht über deren App, über die die Steckdosen ohnehin eingerichtet werden müssen.

      • asd

        10. November 2017 at 14:46

        Vielen Dank für die Auskunft, ist bestellt :)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt