Mobile Werbung wird immer populärer

Die Werbung auf mobilen Geräten wird immer wichtiger, denn es gibt immer mehr mobile Geräte wie beispielsweise Smartphones. Knapp eine Milliarde Geräte sind allein mit Android unterwegs, noch viele andere Geräte mit iOS und in Zukunft sicher auch mit Windows Phone, Firefox OS, Tizen und so weiter. Viele Leute nutzen inzwischen für die meisten Dinge ihr Smartphone und nicht mehr den Laptop oder gar den Home-PC, wenn dieser überhaupt noch vorhanden ist. Deshalb müssen auch Unternehmen mehr in mobile Werbung investieren.

Im Vergleich von 2011 auf 2012 hat sich doch einiges getan. So investieren die Unternehmen in Nordamerika inzwischen heruntergerechnet 7,1 Euro je Mobilfunkanschluss in Werbung. Ganz eindeutig kann man hier auch die Wichtigkeit des amerikanischen Marktes sehen, der einfach mal exorbitant groß im Vergleich mit Europa und Co. ist. Insgesamt wurden 2012 ungefähr 6,9 Milliarden Euro in mobile Werbung investiert. Davon 2,8 Milliarden in Asien und 2,7 Milliarden in Nordamerika. Europa und der Rest sind kleine Lichter.

Das sind beeindruckende Zahlen, die mit Sicherheit auch in diesem Jahr nicht sinken werden, ganz im Gegenteil.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Statista)

Alle Artikel zum MWC 2018