Folge uns

Allgemein

Nach HTC nun auch Samsung – Microsoft kassiert wegen Patentverletzungen ab

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

microsoft logo

Patente, Patente und noch mehr Patente. Diese sorgen sicherlich dafür, um ein Produkt vor Kopien zu schützen, können aber wahnsinnig nervig und teuer werden. Zumal es in einigen Staaten möglich ist, quasi auf jeden Furz ein Patent anzumelden, wird dies einigen Unternehmen nun langsam zu Verhängnis.

[aartikel]B004JM6180:right[/aartikel]HTC wird bereits von Microsoft wegen Patenten abkassiert, nach einem Abkommen womit beide Unternehmen halbwegs zufrieden sind, zahlt HTC für jedes Smartphone und Tablet 5 Dollar an den Softwareriesen aus Redmond.

Jetzt will Microsoft auch bei Samsung abkassieren, weil die Android-Geräte der Koreaner durch einige Funktionen, Patente von Microsoft verletzten. Derzeit möchte Microsoft je Gerät 15 Dollar, Samsung hingegen möchte aber nur 10 Dollar zahlen, dafür verstärkt in den Markt mit Windows Phone einsteigen. (via)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Elv

    8. Juli 2011 at 09:44

    Gute Firma kann doch auch an gute Firma zahlen. Ist für Microsoft doch schon einträglicher als ihr eigenes OS.

    Demnächst kommt Apple und verlangt für das Multi-Touch auf kapazitiven TouchScreens auch noch mal Geld für jedes verkaufte Android und WindowsPhone. Nur denke ich werdet ihr dann wieder ganz laut böse Firma schreien!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.