Folge uns

Android

Offizielle Twitpic-App ist unterwegs, für iOS verfügbar und für Android später

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

twitpic screenshot

Wenn derzeit eine App ohne Ende Sektkorken knallen lassen kann, dann ist es Instagram bzw. die Entwickler der App. Spätestens seit dem Start von Instagram auf Android nimmt die Erfolgsgeschichte mit Vollgas ihren Lauf, zig Millionen Nutzer sind quasi auf einen Schlag hinzugekommen und das Wachstum sieht hat offensichtlich auch kein Ende. Aufgrund dessen hat sich Facebook das Unternehmen unter den Nagel gerissen, doch Twitter will etwas mitmischen.

So bekommt der hauseigene Dienst Twitpic nun eine eigene App verpasst, welche ebenfalls Fotos mit Effekten bzw. Filtern versehen kann und eine Art eigenes Foto-Netzwerk bietet. Ihr könnt wie bei der erfolgreichen Konkurrenz die Fotos eurere Kontakte durchstöbern und kommentieren, habt einen Zugriff auf die beliebtesten Fotos von Twitpic und könnt eben eure Fotos bearbeiten sowie hochladen.

  • Quickly and seamlessly share your photos and videos with all of your Twitter followers
  • Edit your photos with beautiful filters and easy to use enhancement tools
  • Browse your Twitter photo timeline with photos from people you follow in a beautiful interface
  • Browse photos from the most popular Twitpic users
  • Manage your Twitpic photos and videos in your own timeline

Die offizielle iOS-App gibt es bereits seit gestern, die App für Android wird irgendwann die Tage folgen. Beide sind natürlich kostenlos zu haben und dann in den jeweiligen Appstores verfügbar. [via] [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

2 Kommentare

2 Comments

  1. Holgi

    8. Mai 2012 at 12:58

    "So bekommt der hauseigene Dienst Twitpic" Ich dachte immer, Twitpic steht in keiner Verbindung mit Twitter, weshalb Twitter ja auch den eigenen Fotoupload eingeführt und daraufhin Twitpic "Heelo" als Twitter-Klon hat.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      8. Mai 2012 at 13:22

      Ja, du hast recht. Irgendwie hatte ich mir offenbar eingebildet, dass Twitpic übernommen wurde, dem war aber wohl nicht so.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt