Folge uns

Allgemein

Smartphone Giganten im Vergleich: X10 vs. Droid vs. HD2

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Es ist wie eine Horde neuer Ferrari, Aston Martin oder Maybachs die mit den drei Smartphone Giganten Sony Ericsson X10, Motorola Droid und dem HTC HD2 auf uns Handy/Smartphone affinen zu rollt.

Der erste Unterschied der Handys ist das darauf befindliche Betriebssystem. Droid und X10 machen da den ersten fetten Punkt gegenüber dem HD2, HTC hat meiner Meinung nach den größten Fehler gemacht indem man das HD2 „nur“ mit Windows Mobile und nicht wie die Konkurrenten mit Android ausstattet. Android hat in einem Jahr mehr positive Entwicklung als Windows Mobile in 10 Jahren und Microsoft ist absolut nicht in der lage Android oder dem iPhone OS das Wasser zu reichen… damit fällt schon ab dieser Stelle wohl für die meisten das HD2 aus der Entscheidung raus. ABER HALT! Das HD2 hat doch einiges zu bieten, also aufgepasst! Das Droid kommt schon im November mit dem neuen Andorid 2.0 (Eclair) und das X10 leider nur mit 1.6 (Donut). Das Motorola Droid kommt ohne eigener Oberfläche auf den Markt, Sony Ericsson hingegen bringt eine eigens programmierte grafische Oberfläche mit, seht selbst -> X10 Hands On. Das HD2 kommt mit Windows Mobile 6.5 und auch mit einer HTC hauseigenen, aufgesetzten Oberfläche „HTC Sense“ welche vom HTC Hero bekannt ist.

Abschließend zur Software ist zu sagen, hier verliert das HD2 und das X10 kann mit der genialen Oberfläche von Sony Ericsson punkten!

Mit unglaublichen 4.3″ bietet das HD2 das größte Display und mit 800×480 Pixel die zweitbeste Auflösung. Das X10 kommt mit 4″ und das Droid mit 3,7″, beide mit einer Auflösung von 854×480 Pixel. Damit schlägt das HD2 beide Konkurrenten wenn auch auch mit niedrigerer Auflösung um längen, 4.3″ sind einfach unschlagbar und die Brillanz der HTC Displays kenn wir schon vom Touch Diamond 1/2 sowie seinem direkten Vorgänger dem Touch HD.

Unentschieden bei den Androiden, egal, das HD2 gewinnt beim Display!

Bei der weiteren Hardware kommen atemberaubende Zahlen zum vorschein. Der 1GHZ SnapDragon Prozessor steckt im X10 und im HD2… das Droid kann hier „nur“ mit 550Mhz aufwarten und trotzdem schlägt es seine Gegner. Das Droid bekommt den iPhone Prozessor verpasst… welcher vorallem durch seinen CoProzessor PowerVR bekannt ist, dieser übernimmt den grafischen Teil und wir alles Wissen, das iPhone ist quasi zum Gaming berufen. Ihr wollt noch mehr? Satte 8 Megapixel bietet die Kamera des X10 während HD2 und Droid mit 5 Megapixel auskommen. Kamera Standards wie LED Blitz, Bildstabilisator und Auto-Fokus bieten alle drei Geräte. Über den migrigen internen Speicher brauchen wir über keins aller drei Geräte sprechen, das ist beschämend für die Hersteller. Daher kommen wir lieber gleich zu den mitgelieferten microSD Karten welche den Geräten beigelegt sind, das Droid  und X10 kommen in Deutschland jeweils mit einer 8GB Karte und HTC spendiert dem HD2 lediglich 2GB Speicher per microSD! Der Gegner 3GS kommt mit mindestens 16 und maximal 32GB, da müssen die Konkurrenten doch noch etwas daran arbeiten. USB, WLAN, Bluetooth und 3,5″ Klinke bieten alle drei Geräte, vorallem der 3,5″ Klinkenstecker ist überraschend und zugleich erfreulich! HSDPA bis 7,2 Mbit/s und HSUPA bieten ebenfalls alle drei Geräte!

Auch bei Prozessor, Kamera, Ausstattung und Datenübertragung gibt es ein Unentschieden der Androiden während aber hier das HD2 gegen beide Google Handys einpacken muss!

Jetzt kommen wir zum letzten aber wohl wichtigsten Punkt: Haptik, benutzung im Alltag sowie der Akku. Auch hier kann wieder das Droid punkten, es ist das einzige Handy mit einer vollen Hardware QWERTZ Tastatur ohne dabei wesentlich Dicker zu sein als die Konkurrenten! Das HD2 ist mit 11 Millimeter ca. 2Millimeter schlanker als das Droid (13,7 mm) und X10 (13mm). Die Hardwaretastatur fällt ins Gewicht und macht das Droid mit rund 169 Gramm zum schwersten Gerät und hat damit 34Gramm mehr auf den Rippen als das leichteste Gerät, Sony Ericsson X10. Das X10 bietet auf der Front mit 3 Tasten die wenigsten Steuerungstasten an. Die Tasten Home, Menü und Zurück sind auf dem X10 vorhanden während das HD2 mit der Annehmen-, Auflegen-, Home-, Windows- und Zurücktaste auf 5 Stück an der Front kommt, das Droid bildet mit 4 Tasten (Zurück, Home, Menü und Suchen) die goldene Mitte. Da das Droid hier aber mit Touchtasten und keine richtigen Tasten kommt, kann hier auch weniger kaputt gehen und da keine Spaltenmaße vorhanden sind auch weniger verdrecken! Insgesamt ist das X10 das größte Handy und das Droid das kleinste. Allerdings entscheiden hier in Breite und Höhe nur ein paar Millimeter! Das Sony Ericsson X10 kommt mit einem 1500mAh starken Akku während das Droid mit 1400mAh und das HTC HD2 mit nur 1320mAh auskommen muss. Damit kann man zumindest Schlußfolgern dass das X10 wohl den längstem Atem hat. Bisherige Droid Reviews melden bei starker Nutzung ca. 8-14h Akkudauer an, ein kompletter Arbeitstag also!

Fazit Insgesamt: Das Sony Ericsson X10 und Motorola Droid haben mit dem Betriebssystem schonmal einen klaren Vorteil gegenüber dem HTC HD2! Zukunftssicher ist man aber ganz klar mit dem Motorola Droid welches diesen Monat schon mit Android 2.0 erscheint und das X10 welches erst im ersten Quartal 2010 und dann aber trotzdem noch mit 1.6 auf den Markt stürmen will. Trotz der hauseigenen Oberfläche muss Sony Ericsson hier schneller entwickeln und HTC endlich komplett auf Andorid umsteigen! Alle drei Displays sind Brillant, nur das HD2 kann mit der größe Punkten und muss dann aber in der restlichen Hardwareausstattung wieder den kürzeren ziehen. Auch hier punktet trotz der schlechteren Kamera und vermeindlich langsameren Prozessor das Motorola Droid! Der 1Ghz Snapdragon Prozessor hat schon im Toshiba TG01 unter Beweis gestellt das es kaum einen Unterschied zu 500 oder 600Mhz Proessoren gibt. Das Droid kann hier ganz klar mit dem Vorteil des iPhone Prozessors und des damit vorhanden Grafikprozessors wieder punkten und das Duell für sich entscheiden. Beim Akku Platz 2 und bei den Tasten und der Tastatur ungeschlagen auf Platz 1, wieder das Motorola Droid! Mit eleganten Touchtasten auf der Frontseite und einer ausziehbaren Volltastatur ist das Motorola Droid ganz locker meine Nummer 1.

Das Motorola Droid oder wie es in Deutschland heißt: „Milestone“, zu deutsch Meilenstein, ist der Gewinner dieses Giganten Triples. Das Gesamtpaket ist einfach stimmiger als bei der Konkurrenz.

Ob es der Meilenstein für Motorola wird und das Unternehmen wieder aus dem Finanzloch holt, bleibt abzuwarten, auf jeden fall ist es eines der meist erwarteten Geräte in letzter Zeit.

7 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

7 Comments

  1. comingloud

    27. November 2009 at 01:26

    Viel zu subjektiv bewertet, iPhone dauernd mit eingebracht, obwohl es ein vergleich zwischen x10, hd2 und droid ist. Glaube du hast noch nicht eins der Geräte (bis aufs iPhone) in der Hand gehalten…

  2. dennyfischer

    27. November 2009 at 01:30

    @comingloud

    Es ist sind nunmal Geräte die in der gleichen Liga wie das iPhone spielen und genau aus diesem Grund sollte man schon kurze vergleiche mit einbeziehen^^

  3. Ich

    28. Dezember 2009 at 03:37

    Ich verstehe zwar nicht wieso das HD2 in seiner Ausstattung schlechter ist, aber naja…

    Aber noch schlimmer find ich das mit der Oberfläche…

    Die ist beim X10 echt gut gestalltet aber hier ging es ja mehr um das Betriebssystem, oder!?

    Und das ist mit WinMo 6.5 echt TOP!! Was soll den daran schlecht sein!?????

    Kleine Kästchen oder ähnliches gibt es nicht wirklich zumindest hab ich in WinMo 6.5 noch nie!!! welche gesehen!

    Ehh… Oberfläche:

    Ich kanns doch so einstellen, dass es mir gefällt es steht meiner Meinung keinen Gerät nach..

    Der Akku des HD2 ist echt der Hammer.. mit dem kann man locker die angegebenen 14h erreichen obwohl er "nur" 1230mAh hat…

    Ach ja das X10 geht echt schnell in die knie, selbst bei normalen Oberflächen benutzen ruckelt das schon… das kann doch nicht sein!?!?!

    Und beim Milestone soll es an der Verarbeitung und Einbindung an manchen Ecken und Kanten hapern…

    Also wenn der Test oben nicht objektiv ist, dann weiß ich auch nicht!

    Ich hab selber das HD2 und habe aber lange verglichen und ausprobiert!

    Tja mein Sieger steht ja fest…

    Grüße

    • dennyfischer

      8. Januar 2010 at 23:35

      Das gesamte Paket von Windows Mobile 6.5 kann mit Android oder iPhone nicht mithalten, das wird dir wahrscheinlich jeder sagen der Ahnung hat. Bei Windows Mobile 7 wird das sicherlich anders aussehen, schätze ich. Aber die Zukunft gehört nunmal Android, das belegen Zahlen.

      Das der Akku des HD2 lang hält glaub ich dir ja, oben im Text habe ich ja auch nicht geschrieben das wegen weniger Akkuleistung am Ende das HD2 auch kürzere Nutzungszeiten hätte ;)

      Da das X10 noch nicht auf dem Markt ist, können wir auch da noch nicht endgültig urteilen, die Oberfläche ist nett gestaltet und lief wie du sagtest bisher noch nicht so komplett flüssig, allerdings war es bisher auch keine Finale Version ;)

  4. uns

    8. Januar 2010 at 22:25

    Unglaublich. Frag mich wirklich warum die ganzen Google und Apple Abhängigen sich nicht eingestehen können das auch ein Win Mobile Phone richtig auf die Kacke hauen kann ohne jegliche Restriktionen, Einschränkungen oder Bevormundungen, und ausserdem es sieht einfach geil aus :b

    • dennyfischer

      8. Januar 2010 at 23:28

      Sicherlich kann man auf die Kacke hauen, allerdings ist Android sowie das iPhone OS wesentlich fortschrittlicher und effektiver in der Bedienung. Microsoft tritt seit Jahren auf der Stelle. Entwickler gehen eher Richtung iPhone und Android und WinMob Geräte Verkäufe sinken ebenfalls…

      Windows Mobile 7 muss eine Revolution sein bzw. ähnliche klare Unterschiede aufweisen wie bei Windows7 zu XP und Vista.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt