Folge uns

Allgemein

Sony Ericsson: Android 2.3.4 für aktuelle Android-Smartphones in der Testphase

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Gingerbread Logo
[aartikel]B004NROTX0:right[/aartikel]Für die aktuellen Sony Ericsson-Smartphones Xperia Ray, Xperia Neo, Xperia Pro, Xperia Arc und Xperia Play soll das aktuellste Android 2.3.4 im Testlauf sein. Dieser Testlauf scheint allerdings etwas mehr Zeit zu beanspruchen, denn das Update soll erst im Oktober veröffentlicht werden.

Wichtigste Veränderung welche 2.3.4 mitbringt, ist ganz klar die bessere Akkulaufzeit. Ein schwerwiegender Bug in Android 2.3.3, hat bei einigen Geräten dafür gesorgt, dass der Akkuverbrauch wesentlich höher war, als er hätte sein müssen. Zudem gibt es ab 2.3.4 auch die Videochat-Unterstützung für Google Talk. (via)

7 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

7 Comments

  1. Kwabena Alex TeflonDon Bondzie

    6. Juli 2011 at 16:54

    Man man man mich regt das echt auf natührlich cool für die leute von SE,
    nur find ich das echt schade das LG es nicht hinbekomm auf 2.3 zu daten.
    Bin schon am grübeln das 2x loszuwerden und das Sensation zuholen!

  2. Elv

    6. Juli 2011 at 17:41

    Grübel… War nicht schon 2.3.4 auf dem Nexus, was ich zwei Wochen hatte und vor einer Woche zurück geschickt hatte?

    SE hat aber einen gelungene Synchronisationssoftware für iTunes auf dem Mac und leider kein OTA Update, dass wieder eine Windows-Lösung fällig ist …

    Leider gibt es im Android-Universum keinen Hersteller, der mal eine komplette Lösung anbieten kann!

    • Denny Fischer

      6. Juli 2011 at 18:17

      2.3.4 ist auf dem Nexus One und S schon längst vorhanden. Für das Galaxy S gibts bereits erste Test-Versionen von Samsung.

    • Elv

      6. Juli 2011 at 19:07

      Sagte ich doch! Schon Wochenlang und bei SE muss man noch Monate warten!

      Google täte gut daran die Hersteller wieder einzufangen und das Auseinanderdriften einzudemmen!

    • Denny Fischer

      6. Juli 2011 at 19:51

      Daran wird ja bereits gearbeitet.

    • Elv

      6. Juli 2011 at 19:09

      Samsung ist für Macies voll fürn Popo! Alleine das KIES alle Daten aus iTunes in eine eigene Datenbank kopiert und dann nach in den Programme-Ordner disqualifiziert das Unternehmen zu 100% egal, was die auch für Handys bauen mögen. Ein "Smart"phone ist mehr als die Zahlen der Technik!

  3. Elv

    6. Juli 2011 at 17:44

    "Wichtigste Veränderung welche 2.3.4 mitbringt, ist ganz klar die bessere Akkulaufzeit. Ein schwerwiegender Bug in Android 2.3.3"

    Neben der mangelhaften Mac OS X Unterstützung war der zweite Grund die schlechte Akku Laufzeit. Gut das ich 2.3.3 nicht erlebt habe. *Todumfall*

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.