Sony Xperia S: Treiber an AOSP weitergeleitet, Sony-Ingenieure helfen aktiv mit

xperia_s_colour_robots

Das Android Open Source Project wurde vor wenigen Wochen durch ein neues Gerät erweitert, das allerdings diesmal nichts mit den Nexus-Geräten zu tun hat, sondern erstmals ein handelsübliches Gerät eines „fremden“ Hersteller ist. So wird Sony für seine schon bisher vorbildliche Arbeit belohnt, denn man hat das Xperia S in das AOSP aufgenommen, was unter anderem schnellere Updates versprechen könnte und eventuell sogar Vanilla-Android ohne Drittanbieter-Software. Weitere tolle News gibt es jetzt wieder von Sony, die nun aktiv an diesem Projekt mitarbeiten und bereits entsprechende Quellcodes sowie Treiber an das AOSP weiterleiteten. Ein der Top-Ingenieure von Sony – Björn Andersson – wird zudem das Projekt aktiv seitens des japanischen Herstellers betreuen: “will take lead from our side to help review and contribute patches to this project.”.

Insgesamt sind das tolle Nachrichten für alle Xperia S-Besitzer, die in meinen Augen mit insgesamt drei neuen Flaggschiff-Smartphones in den letzten Tagen doch derart vor den Kopf gestoßen worden. Was ich dazu zu sagen habe, könnt ihr in einem kurzen Kommentar zur aktuellen Produkt-Politik von Sony lesen. (via, quelle)

[asa]B006W0YTWW[/asa]