Schlagwort: nexus 4

CyanogenMod 14 jetzt auch für das Nexus 4

Die Nexus-Smartphones vor dem Nexus 6 erhalten kein offizielles Android 7-Update mehr, stattdessen kann man nun zum Beispiel beim Nexus 4 auf die CyanogenMod 14 setzen. Die bereits auf Android 7.1 basierende Custom-ROM wird derzeit für immer mehr Geräte bereitgestellt, seit dem Wochenende steht die experimentelle Version für das Nexus 4 bereit. Wer also mit dem

Nexus: Neue Factory Images (LMY48M)

Fast wie angekündigt und erwartet hat Google neue System Images für diverse Nexus-Geräte hochgeladen. Es handelt sich hierbei um Version LMY48M, wie wir bereits einen Tag vorher berichten konnten. Enthalten in der neusten Android-Version sind nicht etwas neue Funktionen oder optische Veränderungen, sondern Patches für mehr Sicherheit und auch Stabilität der Firmware. Verfügbar ist die

Nexus-Serie soll Sicherheitsupdate LMY48M erhalten

Google hat vor einigen Wochen eine Update-Garantie für Nexus-Geräte angekündigt, die vor allem für sicherheitsrelevante Updates interessant ist. Des Weiteren soll es nun jeden Monat ein neues Update geben, das diverse Lücken und Probleme behebt. So wie es nun aussieht, gibt es mit dem Update auf Build LMY48M ein erstes Sicherheitsupdate nach der angekündigten Garantie.

Nexus: Stagefright-Updates können via OTA installiert werden

Gute Nachrichten für fast alle Besitzer der letzten Nexus-Geräte, denn einige OTA-Updates bzgl. der Stagefright-Sicherheitslücken sind nun da. Entweder man wartet noch auf das eigene drahtlose Update oder installiert dank der OTA-Datei das Update manuell auf dem eigenen Gerät. Das ist zum Zeitpunkt des Artikels nun bei den meisten Geräten möglich, es fehlen eigentlich nur

Google Nexus: Neue Factory Images gegen Stagefright-Lücke vefügbar

Google hat nicht nur mitgeteilt die letzten Nexus-Geräte mit einer neuen Firmware auf Version LMY48I zu versorgen, sondern hat jetzt auch die entsprechenden Factory Images bereits hochgeladen. Zwar kommt das OTA-Update auch bei den Geräten Nexus 4, 5, 6, 7, 9, 10 und Player an, allerdings kann das wie üblich ein paar wenige Tage dauern,

Nexus: Google kündigt Update-Garantie und Stagefright-Updates an

Vor wenigen Monaten wurde eine Update-Garantie für Nexus-Geräte von Insidern erwähnt, nun hat Google die Garantie öffentlich erstmals vorgestellt. Wer ein Nexus-Smartphone oder Tablet kauft, wird ab Verfügbarkeit des jeweiligen Gerätes mindestens für 24 Monate neue Major-Updates für Android erhalten und mindestens über drei Jahre hinweg Sicherheitspatches. Sicherheitspatches sind auch mindestens für 18 Monate ab

Android M: „Macadamia Nut Cookie“, kommt vielleicht mit Update-Garantie für Nexus-Geräte

Wahrscheinlich werden wir schon in der kommenden Woche neue Infos darüber bekommen, was Google in das neue Android M packt. Zwar wird dies sicherlich erst gegen Ende des Jahres veröffentlicht, doch wie im vergangenen Jahr werden sich Entwickler so schon deutlich vor der tatsächlichen Veröffentlichung auf Neuerungen einstellen können. Unsere Kollegen von Androidpolice haben jetzt bereits

Google präsentiert Skrillex-Cases für Nexus 5, 6 und Galaxy S5, S6 und Note 4

Zwar startet bei Google jetzt noch nicht die eigene Design-Schmiede für Cases, doch mit den neuen Skrillex-Cases bietet man den eigenen Kunden nun zumindest eine sehr coole Alternative an. Diese speziellen Cases sind gleich mal für sechs verschiedene Smartphones verfügbar, natürlich für die eigenen Geräte Nexus 5 und 6 sowie für die Samsung-Smartphones Galaxy S5*,