Folge uns

News

Telekom bietet WLAN zum Mitnehmen: Die neue Speedbox

Veröffentlicht

am

Telekom Speedbox

Vor wenigen Tagen gab es einen ersten Leak, nun hat die Telekom das WLAN zum Mitnehmen offiziell vorgestellt. Damit reagiert der Provider auf vorhandene Angebote von Congstar und Vodafone. Verfügbar ist die Speedbox mit und ohne Langzeitvertrag, natürlich zu unterschiedlichen Kosten. Wer sich für 24 Monate bindet, bekommt für 39,95 Euro je Monat den Router samt LTE-Zugriff mit 100 GB Datenvolumen je Monat. Happig.

Derzeit nur ein Paket erhältlich

Teurer werden inbesondere die einmaligen Kosten, wenn sich der Kunde für die flexible Variante entscheidet. Aber auch der Datenpass wird für jeweils 31 Tage dann mit 44,95 Euro berechnet. Hoppla! Kritisieren würden wir weniger den monatlichen Preis, wenn das inkludierte Datenvolumen etwas höhere wäre. Die rote Konkurrenz bietet für den Gigacube bis zu 200 Gigabyte an.

Für monatlich 39,95 Euro bekommen Kunden 100 GB Inklusivvolumen für die Nutzung innerhalb Deutschlands. Der Bereitstellungspreis beträgt einmalig 39,95 Euro. Für den Speedbox Router fällt einmalig ein Preis von 1 Euro an. Die Laufzeit beträgt 24 Monate. Mit der Option SpeedOn können 15 GB für 14,95 Euro oder 30 GB für 29,95 Euro bei Bedarf hinzugebucht werden.

Noch mehr Flexibilität bietet Speedbox Flex. Hier zahlt der Kunde nur, wenn er die Speedbox nutzt. Der einmalige Bereitstellungspreis beträgt 39,95 Euro und der Speedbox Router 99,95 Euro. 100 GB Datenvolumen für die Nutzung innerhalb Deutschlands können per Datenpass für 44,95 Euro gebucht werden. Dieser ist 31 Tage gültig. (via)

Direkt zum Marktstart kann man sagen, dass die Speedbox flexibler werden muss. Es brauch mehr Pakete aus denen die Kunden wählen können, Congstar macht es vor.

Kommentare öffnen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt