Kategorie: Handhelds, eReader und Multimedia Player

Webseiten-Artikel an den Amazon Kindle senden

An den Amazon Kindle eReader lassen sich aus Chrome heraus recht leicht Artikel von Webseiten schicken, damit man sie auf dem eReader bequem lesen kann. Wir verraten euch in diesem Artikel, mit welcher Chrome-Erweiterung ihr mal eben schnell einen Artikel aus dem Browser heraus an euren Kindle senden könnt, denn ich selbst bin jetzt Besitzer eines

Amazon: Neuer Kindle eReader und die Juli-Highlights bei Instant Video

Amazon bietet ab sofort einen neuen Kindle eReader für die Vorbestellung an, die neue digitale Bibliothek hat ein paar Neuerungen an Bord und wird ab Juli ausgeliefert. Dünner und leichter ist das neue Modell des Kindle, so schreibt es Amazon auf der eigenen Produktseite. Es ist natürlich weiterhin das Einsteiger-Modell, das bereits ab 70 Euro verkauft wird.

Amazon Kindle Oasis: Neuer eBook-Reader, der mies teuer ist

Amazon präsentiert mit dem Kindle Oasis den neusten eBook-Reader, der durchaus als Flaggschiff bezeichnet werden kann und auch ein entsprechendes Preisschild trägt. Wie Amazon heute bekannt gibt, wird man zukünftig den Kindle Oasis anbieten, ein 290 Euro teures Gerät zum Lesen von digitalen Büchern. Der Preis fällt so aus dem Rahmen wie das besondere Design des Gehäuses,

Amazon Kindle Paperwhite wieder 20 Euro günstiger zu haben

Am Sonntag ist Valentinstag und bis dahin sollter ihr vielleicht eine kleine Überraschung für euren Partner parat haben, wie beispielsweise einen elektronischen Leser für Bücher. Aktuell bietet Amazon mal wieder den Kindle Paperwhite für ein paar Euro weniger an, statt 119,99 Euro gibt es das Mittelklasse-Modell der eReader-Serie von Amazon zu einem Preis von nur

Amazon Kindle mit Touch heute 10 Euro günstiger

Amazon bietet derzeit wiedermal ein eigenes Gerät etwas günstiger an, nur heute (Donnerstag) gibt es den Kindle mit Touch für immerhin 10 Euro weniger. So werden unterm Strich mit Spezialangeboten 49 Euro fällig, ohne sind 69 Euro zu berappen. Ausgestattet ist der Kindle mit einem schwarz-weiß Display, welches via Touch steuerbar ist. Unter der Haube sorgt

Sony präsentiert Lautsprecher und Anlagen für Google Cast Audio

Im Trubel etwas untergegangen war die Präsentation von Google Cast Audio, einer Chromecast*-Alternative für Audio-Inhalte. Dafür bedarf es aber wieder neue Hardware, die überhaupt darüber Inhalte empfangen kann. Sony hat auf der CES gleich diverse Lautsprecher und Soundanlagen präsentiert, die allesamt auch fähig sind per Google Cast Audio angesprochen zu werden. Mit zum neuen Sortiment

Google Cast: Jetzt auch für Audio-Inhalte

Google hat das eigene Protokoll Google Cast mit einer neuen Funktion erweitert, um diese Funktion auch rein für Audio-Inhalte nutzen zu können. Ursprünglich ist Google Cast mit dem Chromecast* eingeführt worden, hauptsächlich für Videos. Nun will Google aber auch die Lautsprecher in unseren Wohnungen für sich einnehmen. Dafür gibt das neue bzw. erweiterte Google Cast

Amazon Kindle: Drei neue Tablets, zwei neue eBook-Reader

Amazon startet in den Tag mit der Präsentation von gleich fünf neuen Tablets. Diesmal mit drei neuen Android-Tablets und zwei neuen E-Readern. Bei den Tablets gehts wiedermal schon ab 99 Euro los, bei den E-Readern gibt es das kleinste Modell schon für 59 Euro. Jeweils werden die günstigeren Geräte schon ab dem kommenden Oktober erhältlich sein, die etwas

PocketBook Aqua: Wasserdichter eReader vorgestellt

Heutzutage nimmt man in den Urlaub nicht mehr zig verschiedene Bücher mit, sondern nur noch den einen eReader, auf welchem je nach Modell zig Tausende Bücher digital gespeichert werden können. Dummer ist nur, wenn man in den Urlaub mit Strand und Pool fährt, der eReader allerdings wie jedes andere technische Gerät sofort absäuft. Abhilfe dafür

Amazon Kindle Paperwhite kommt 2014 mit 300 ppi-Dispay

Das Top-Modell der Kindle-Serie von Amazon wird im kommenden Jahr natürlich wieder eine Neuauflage erfahren, dann wird das als Kindle Paperwhite bekannte Gerät voraussichtlich mit einem 300 ppi-Display ausgestattet sein. Auch bei den vermeintlich einfachen eReadern ist die Auflösung des Displays nicht ganz unwichtig, denn umso schärfer die Darstellung ist, desto angenehmer ist sie letztlich