Twitter kauft TweetDeck für 50 Millionen Dollar

TweetDeck.png

Lange, lange Zeit hat es sich angebahnt, das Twitter sich einfach den beliebtesten Client eines Drittanbieters selbst unter den Nagel reißt. Immerhin hat es Twitter als eigenständiger Client sehr schwer, auf iOS hat man letztendlich ebenfalls die Firma gekauft welche für Tweetie verantwortlich war, der damals dort beste verfügbare Client.

Auf Windows und ähnlichen Betriebssystem fehlt gänzlich ein Desktop-Client, auf Android gibt es einen Client, welchen ich aber überhaupt nicht mag auch wenn er wesentlich besser mit den letzten Updates geworden ist. Nach wie vor ist in meinen Augen TweetDeck für jede Variante die beste App. Egal ob im Desktop-Browser, als Desktop-Client, auf Android und anderen Betriebssystemen.

Jetzt hat laut Techcrunch Twitter TweetDeck für fette 50 Millionen Dollar gekauft. Ich hoffe aber natürlich nun, das TweetDeck bei den Clients mehr Einfluss haben wird und nicht umgekehrt.