Windows Mobile 7 vorgestellt…

… allerdings nur für ausgewählte Journalisten auf der Mobius Messe in Seattle. Kaum sind alle Smartphones auf Windows Mobile 6.5 geupdatet gibts schon wieder die ersten News vom Nachfolger-System. Microsoft hat im mobilen Bereich genau das selbe Problem wie im Desktop Bereich, die Kunden laufen weg! Nicht zuletzt weil die Konkurrenz die erst 1 Jahr auf dem Markt ist, schon jetzt mit den Marktanteilen gleichauf liegt. Windows Mobile war bisher für Handys mit einem Stylus ausgelegt, mit 6.5 wollte Microsoft das Problem, das heutzutage Touchphones nur noch mit den Fingern bedient werden entgegnen und auch sein mobiles Betriebssystem für die Fingerbedienung auslegen. Das Grundlegende Windows Mobile Problem blieb aber bestehen, zu kleine Menüs, zu kleine Schriften usw..

Nun wird alles anders – Windows Mobile 7 wurden wie oben schon erwähnt, ausgewählten Journalisten in den USA schonmal präsentiert und die glücklichen waren auch recht begeistert vom neuen System. Neben der Geheimhaltungsvereinbarung gabs zur Bestechung gleichmal noch ein Zune HD 32GB und ein HTC HD2 dazu.

solopalmari.com hat es sich nicht nehmen lassen und trotzdem seine Eindrücke in einem Blogpost veröffentlicht, ich persönlich hätte keine Lust auf einen Rechtsstreit mit Microsoft und diesmal blieben sie wohl auch recht ruhig. Denn Microsoft hat nur darum gebeten das der Artikel wieder entfernet wird und das wurde auch getan.

So oder so ähnlich hieß es im Blogpost:

Ihm zufolge war die Demonstration beeindruckend. Microsoft gehe bei Windows Mobile 7 ganz neue Wege der Interaktion zwischen Mensch und Touchscreen-Handy. Programme sollen im Interesse eines einheitlichen Bedienkomforts in die Benutzeroberfläche integriert werden. Außerdem soll die Reaktionsgeschwindigkeit deutlich verbessert werden. Verzögerungen bei der Eingabe werden bei Windows Mobile 7 nicht mehr vorkommen, verspricht das Unternehmen.

  • Pingback: Windows Mobile 7 wahrscheinlich auf Motorola-Handys()