Amazon kann derzeit nicht mehr nach einem Tag liefern, zugleich gibt es ein Entgegenkommen mit deutlich verlängerten Rückgabefristen.

Amazon hat unter der Corona-Krise auch schwer zu kämpfen, die Lieferzeiten sind in einigen Regionen von einem auf gleich mehrere Tage ausgedehnt. Logisch. Der Einzelhandel hat zum größten Teil geschlossen, der Versandhandel ist für viele Kunden jetzt für vielleicht eher nebensächliche Produkte die erste Wahl. In meiner Region braucht Amazon auch für kleinere Lieferungen jetzt drei oder vier Tage. Dafür gibt es aber ein Entgegenkommen, wie bereits die ersten Leute festgestellt haben. Die Rückgabefrist hat Amazon scheinbar deutlich verlängert, ohne das an die große Glocke zu hängen.

Amazon verlängert Rückgabefrist deutlich

Während meine Bestellungen aus Januar mit einer Rückgabefrist von einem Monat ausgestattet waren, bekomme ich auf meine Bestellungen seit Mitte Februar eine Rückgabefrist bis zum 31. Mai angeboten. Sollte auch bei euch der Fall sein, wenn ihr Mal einen Blick in eure Amazon-Bestellungen werft. Ist jedenfalls ein nettes Angebot, auch weil sicherlich einige Händler nur deutlich verzögert liefern können.

Denny Fischer

Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit 2009 über die aktuellsten Technik-Trends. Schon immer an Technik interessiert, begann die Karriere mit eigenem Blog ab 2008 - nur ein Jahr später mit dem Fokus...