Amazon hat der eigenen Prime Video-App eine kleine Neuerung spendiert, über diese könnt ihr jetzt den Datenverbrauch bei der Chromecast-Nutzung steuern.

Amazon hat in die eigene Prime Video-App eine kleine Neuerung integriert, mit welcher sich der Datenverbrauch der Android-App besser kontrollieren lässt. Ist vielleicht bei einem Festanschluss weniger interessant, dafür umso mehr bei der Nutzung des mobilen Internets. In den Einstellungen der Prime Video-App gibt es jetzt einen neuen Menüpunkt, der uns für die Chromecast-Nutzung drei neue Optionen zur Auswahl bietet. Wir können euch verraten, wo ihr die neuen Optionen jetzt in der App finden könnt.

Amazon: Prime Video verbraucht auf Wunsch deutlich weniger Daten

Amazon Prime Video-App > Meine Videos > Einstellungen (Zahnrad) > Streaming und Download > Datennutzung für die Übertragung. In der ausgewogenen Option überträgt die Prime Video-App maximal 1,8 GB je Stunde. Im Data Saver-Modus sind es nur noch 700 MB je Stunde.

Irgendwann in den letzten Tagen hat Amazon diese Neuerung wohl integriert. Im Changelog hat Amazon nichts erwähnt, das letzte App-Update hatte es in der ersten Märzwoche gegeben.

Preis: Kostenlos+

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.